Wittmann: Erweiterte Möglichkeiten mit überarbeiteter Roboter-Zusatzachse

01.12.2020

Die A-C-Servodrehachse eröffnet neue Möglichkeiten für Roboter-Automation. (Foto: Wittmann)

Die A-C-Servodrehachse eröffnet neue Möglichkeiten für Roboter-Automation. (Foto: Wittmann)

Schon vor geraumer Zeit hatte Wittmann, Wien (Österreich), die Roboter-B-Servoachsen so angepasst, dass sie bei der Mehrzahl der Robotmodelle ins Vertikalrohr integriert werden konnten. So besteht in der Entformrichtung kein zusätzlicher Platzbedarf, und in der Vertikalen beläuft sich dieser auf lediglich 50 mm. Nun stellte das Unternehmen mit einer neuen Version der A-C-Servodrehachse eine weitere Überarbeitung seiner Roboter-Zusatzachsen vor.

Die neue Kombiachse für bis zu 30 kg Handhabungsgewicht ersetzt die bisherige Ausführung. Von außen betrachtet, sind auf den ersten Blick so gut wie keine Veränderungen festzustellen, da die Abmessungen mit 250 × 248 × 179 mm weitgehend gleichgeblieben sind. Der Hauptunterschied zur Vorgängerversion findet sich im Inneren: Wittmann setzt für die aktuelle Ausführung einen neu entwickelten Direktantrieb ein. Durch den Einsatz dieses Antriebs konnte in Verbindung mit der Überarbeitung der Trägerkonstruktion das Gewicht der Achse reduziert werden. Diese Gewichtsreduktion führt nun dazu, dass sich die Gesamtbelastung für das Robotsystem ebenfalls vermindert und sich die mögliche Traglast entsprechend erhöht. Der direkte Vergleich mit der bisherigen Servodrehachse ergibt für die Version von 2020 einen Zuwachs von rund 40 % bei der Traglast. Die Antriebsleistungen für die A-Rotation (0–270°) und die C-Rotation (0–180°) wurde unverändert beibehalten.

Durch die Möglichkeit, sie mit der neuen A-C-Servoachse nachzurüsten, eröffnen sich neue Anwendungsfelder für bestehende Roboter W8 pro. Der Anwender wird durch die dezentrale Antriebsregelung, bei der die Antriebsregler in der Nähe der Motoren verbaut sind, in die Lage versetzt, die Roboter ohne Neuverkabelung aufzuwerten. Die Robotsteuerung R8 ist ohne zusätzliches Softwarepaket in der Lage, bis zu zwölf Servoachsen (linear und rotatorisch) mit einer Taktzeit von 4 ms anzusteuern.

Die neue A-C-Servoachse Version 2020 ist für den Einsatz an den Robotermodellen WX142 bis WX153 bzw. an den vergleichbaren Geräten der Serie W8 pro verfügbar.

www.wittmann-group.com

© Kunststoff-Profi Verlag GmbH & Co. KG, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr

Rohstoffbörse

KunststoffWeb Rohstoffbörse
Einfach und kostenlos Kunststoffe online suchen und verkaufen.

  • Nutzung und alle Services sind komplett kostenlos
  • Einfache und komfortable Bedienung
  • Hohe Reichweite
Alle Inserate
Registrierung
Benutzer-Login

Wer-Bietet-Was?

Wer-Bietet-Was?
Das große Branchenbuch der Kunststoffindustrie: Informieren Sie hier Kunden und Geschäftspartner über Ihre Produkte und Dienstleistungen!

Mehr als 3.000 Unternehmen sind bereits im KunststoffWeb verzeichnet – Sie auch?

Produkt- und Firmensuche
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg