Fachtagung Ermüdung technischer Thermoplaste - Werkstoffgerecht Prüfen, Anwendungsgerecht Simulieren

Kurzglasfaserverstärkte Thermoplaste sind die Leichtbauwerkstoffe par excellence. Daher werden sie aufgrund Ihrer guten mechanischen Eigenschaften und der Möglichkeit komplexe Geometrien wirtschaftlich im Spritzgießverfahren zu fertigen, verstärkt in Strukturanwendungen eingesetzt. Die hierbei auftretenden dynamisch-zyklischen Beanspruchungen erfordern es, einen Betriebsfestigkeitsnachweis zu erbringen, welcher durch aufwendige und kostspielige Komponentenprüfungen erfolgen können oder mittels CAE-Methoden erbracht werden. Aufgrund der komplexen Werkstoffstruktur ist die Ermüdungsthematik für technische Thermoplaste weiterhin ein wichtiges Entwicklungs- und Forschungsthema.


Unter dem Motto „Werkstoffgerecht Prüfen, Anwendungsgerecht Simulieren“ lädt Sie das IKV zu einem gemeinsamen Wissensaustausch ein. Vorträge aus der Industrie und Forschung geben Ihnen Einblicke in aktuelle Methoden zur experimentellen Ermittlung der Ermüdungseigenschaften technischer Thermoplaste und CAE-Methoden zur Vorhersage der Lebensdauer von Strukturkomponenten. Berichten Sie gerne über Ihre Herausforderungen und diskutieren Sie mit uns über Ihren Bedarf in der Industrie.

Veranstalter:
Institut für Kunststoffverarbeitung (IKV) in Industrie und Handwerk an der RWTH Aachen

Termin:27.09. - 28.09.2023
Ort:IKV Aachen, Aachen (DE)
Seffenter Weg 201, 52074 Aachen

Typ:Konferenz/Tagung (Öffentlich)
Gebühr:995 EUR pro Person zzgl. MwSt.
Thema:Allgemein
Branche:Allgemein

Mehr Informationen zur Veranstaltung

© 1996-2022 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg