AW: Farbmasterbatches und -compounds für Hochtemperaturkunststoffe

30.10.2020

Farbauswahl PEEK (oben), PSU (Mitte links) und transparentes PEI (unten rechts). (Foto: AW)

Farbauswahl PEEK (oben), PSU (Mitte links) und transparentes PEI (unten rechts). (Foto: AW)

Die AW GmbH, Lichtenfels, hat Farbmasterbatches und -compounds für ausgewählte Hochtemperaturthermoplaste entwickelt. Neben deckenden Farben für teilkristallines PEEK wurde auch für die amorphen HT-Polymere PEI sowie Vertreter der Polyarylsulfone PSU, PPSU, PESU jeweils ein Portfolio an transparenten und deckenden Farben erarbeitet.

AW hat in einem eigens eingerichteten Technikum mit Doppelschneckenextruder und Spritzgießmaschine für Hochtemperaturanwendungen organische und anorganische Farbmittel für den Einsatz bis 400 °C getestet. Nach umfangreichen Testreihen zum Zusammenspiel zwischen Farbmittel und Kunststoff bei unterschiedlichen Temperaturen und Verweilzeiten, ist es nun möglich, stabile Masterbatches und Compounds für anspruchsvolle Extrusions- und Spritzgießanwendungen herzustellen. Die Farbpalette reicht dabei von Standardfarben wie Schwarz- und Weißbatches bis hin zu hellen Gelb- und Orangetönen.

Masterbatches werden ab 1 kg hergestellt, individuelle Farbcompounds können ab 5 kg produziert werden. AW legt dabei nach eigenen Angaben Wert auf kurze Lieferzeiten und individuelle Losgrößen. Zudem besteht die Möglichkeit, HT-Kunststoffe in Lohnfertigung mit funktionellen Füll- und Verstärkungsstoffen auszustatten.

Hochleistungskunststoffe für anspruchsvolle Anwendungen

Polyarylsulfone kommen auf Grund ihres Eigenschaftsprofils vor allem in der Elektroindustrie, im Automobilbau und der Medizintechnik zum Einsatz. Weitere Anwendungen sind im Bereich von Haushaltswaren zu finden. Die Materialien zeichnen sich vor allem durch ihre hohe Festigkeit, Hydrolyse- und Chemikalienbeständigkeit sowie Wärmeformbeständigkeit aus. Hinzu kommt eine hohe Transparenz, was auch transparente Einfärbungen ermöglicht.

Das ebenfalls amorphe PEI zeichnet sich durch eine hohe Dimensions- und Temperaturstabilität aus, ist hochfest und gegen eine Vielzahl an Chemikalien auch bei höheren Temperaturen beständig. Zudem ist es inhärent flammwidrig und UV-stabil. Es kommt in der Elektroindustrie und im Automobilsektor zur Anwendung. Aufgrund seiner Beständigkeit gegen elektromagnetische Strahlung und Chemikalien hat es auch in der Medizintechnik Einzug gehalten.

PEEK ist ein teilkristalliner Hochleistungswerkstoff mit einem breiten Eigenschaftsspektrum, das über einen großen Temperaturbereich stabil ist. Es kommt in Bereichen zum Einsatz, in denen hohe Temperaturbeanspruchung verbunden mit guten mechanischen Eigenschaften und Chemikalienbeständigkeit sowie Reinheit dauerhaft notwendig sind. Es wird u. a. in der Automobilindustrie, der Medizintechnik, der Luft- und Raumfahrt sowie der Lebensmittelindustrie eingesetzt.

www.aw-color.de

© Kunststoff-Profi Verlag GmbH & Co. KG, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150)

Rohstoffbörse

KunststoffWeb Rohstoffbörse
Einfach und kostenlos Kunststoffe online suchen und verkaufen.

  • Nutzung und alle Services sind komplett kostenlos
  • Einfache und komfortable Bedienung
  • Hohe Reichweite
Alle Inserate
Registrierung
Benutzer-Login

Wer-Bietet-Was?

Wer-Bietet-Was?
Das große Branchenbuch der Kunststoffindustrie: Informieren Sie hier Kunden und Geschäftspartner über Ihre Produkte und Dienstleistungen!

Mehr als 3.000 Unternehmen sind bereits im KunststoffWeb verzeichnet – Sie auch?

Produkt- und Firmensuche
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg