Deifel: Spezifische Farbentwicklung für unterschiedliche Polymere

17.09.2018

Am Beispiel des „Color of the Year“-Ultraviolett will Deifel den Einfluss der Eigenfarbe eines Polymers auf eine Farbrezeptur demonstrieren. (Foto: Deifel)

Am Beispiel des „Color of the Year“-Ultraviolett will Deifel den Einfluss der Eigenfarbe eines Polymers auf eine Farbrezeptur demonstrieren. (Foto: Deifel)

Mehr als 50 Jahre Erfahrung bringt die Deifel GmbH & Co. KG Buntfarbenfabrik, Schweinfurt, beim Einfärben von Polymeren mit. Die Schwierigkeit und Kunst bei der Umsetzung eines spezifischen Farbtons in unterschiedlichen Polymeren wie z. B. PE, PP, ABS, PA, PS oder SAN möchte Deifel in diesem Jahr auf der Fakuma am Beispiel des „Color of the Year“-Ultraviolett Pantone 18-3838i zeigen.

Die große Herausforderung bei der Entwicklung eines Masterbatches sind heute die zu beachtenden gesetzliche Anforderungen: beispielsweise die Spielzeugrichtlinie 2009/48/EG, Verordnung 10/2011 für Kunststoffe im Lebensmittelkontakt oder die sogenannte RoHS bei Elektro- und Elektronikartikeln. Dabei sind jeweils ganz spezifische Standards einzuhalten, wofür eine gute Kenntnis über die verschiedenen Polymereigenschaften und einzusetzenden Pigmentrohstoffen notwendig ist.

Zunächst werden mit dem Kunden gemeinsam alle wichtigen Spezifikationen konkretisiert, darunter Farbvorlage, Kunststofftyp, Licht- und Temperaturbeständigkeit, einzuhaltende Verordnungen oder Richtlinien, Einsatzzweck und Verarbeitungsprozess. Anhand dieser Informationen werden die geeigneten Rohstoffe ausgewählt.

Um die Berücksichtigung aller Anforderungen des jeweiligen Polymers zu garantieren, arbeitet das Coloristik-Team von Deifel bei der Entwicklung der Farbtöne stets direkt eng mit dem Anwender zusammen. Durch die gezielte Abstimmung der Masterbatches oder Pigmentpräparationen können die Eigenfarben der vorgegebenen Polymere bereits in der Entwicklungsphase entsprechend berücksichtigt werden, um zum Beispiel den Farbton Pantone-Ultraviolett gezielt zu treffen.

Fazit bei Deifel: Um exakt den gleichen Farbton in unterschiedlichen Kunststofftypen zu realisieren müssen verschiedene Masterbatches ausgearbeitet werden. Der Einsatz eines Universal-Masterbatches ist nur in den seltensten Fällen möglich.

www.deifel-masterbatch.de

© Kunststoff-Profi Verlag GmbH & Co. KG, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_Nachrichten_R1_300x500 KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_Website_News_Platzierung1_Rang3_300x200 KWeb_R4(300x150)_News

Rohstoffbörse

KunststoffWeb Rohstoffbörse
Einfach und kostenlos Kunststoffe online suchen und verkaufen.

  • Nutzung und alle Services sind komplett kostenlos
  • Einfache und komfortable Bedienung
  • Hohe Reichweite
Alle Inserate
Registrierung
Benutzer-Login

Wer-Bietet-Was?

Wer-Bietet-Was?
Das große Branchenbuch der Kunststoffindustrie: Informieren Sie hier Kunden und Geschäftspartner über Ihre Produkte und Dienstleistungen!

Mehr als 3.000 Unternehmen sind bereits im KunststoffWeb verzeichnet – Sie auch?

Produkt- und Firmensuche
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg