Evonik: Hochleistungskunststoffe und Spezialadditive

05.09.2019

Auf der K 2019 präsentiert Evonik Industries, Essen, sein Portfolio an Hochleistungskunststoffen und Spezialadditiven. Der Auftritt fügt sich in die Kampagne „Besser leben mit Evonik“, mit der das Unternehmen aufzeigen will, wie seine Produkte und Systemlösungen den Alltag sicherer, komfortabler oder gesünder machen.

Das Portfolio der Hochleistungskunststoffe von Evonik umfasst eine Reihe an Polyamiden der Marke Vestamid, die teilweise mehr als 50 Jahre in der Automobilindustrie, der industriellen Fertigung und in Konsumgütern eingesetzt werden. In diesem Jahr feiert das Polyamid-12-Elastomer (PEBA), aufgrund seiner Leistungsfähigkeit und Designmöglichkeiten ein geeignetes Material vor allem für die Sportindustrie, seinen 40. Geburtstag. Passend dazu stellt Evonik ein neues Mitglied dieser Familie vor, das aufgrund seiner Transparenz und seines Glanzes die bisherigen Designmöglichkeiten mit PEBA übertrifft.

Mit der rund 400 Mio. EUR betragenden, größten Investition von Evonik in Deutschland will der Konzern seine Gesamtkapazität für PA 12 bis 2021 um mehr als 50 % erhöhen. Vestamid PA 12 und PA 612 sind die weltweit meisteingesetzten Polyamide für Leitungen im Automobil. Neue Entwicklungen beschäftigen sich mit leitfähigen Produkten sowie Anwendungen in Elektro- und Hybridautos.

Zum Portfolio gehören weiterhin die chemikalienbeständigen transparenten Polyamide Trogamid sowie Vestakeep PEEK für anspruchsvolle tribologische Anwendungen und den Einsatz bei hohen Temperaturen. Zudem entwickelt Evonik Polymerpulver für den 3D-Druck. Das thermoplastische Prozesshilfsmittel Vestenamer ermöglicht es, Altgummi zu einem robusten Werkstoff effizient zu verarbeiten und Eigenschaftsverluste, die der Einsatz von Rezyklaten typischerweise mit sich bringt, zu verringern. Damit leistet es einen wichtigen Beitrag, Recyclingkreisläufe zu schließen.

Die Spezialadditive für Masterbatchhersteller, Compoundeure und Verarbeiter umfassen sowohl Vernetzer, Comonomere und Dispergiermittel für Pigmente und Füllstoffe als auch Additive zur Prozess- und Leistungsverbesserung. Diese modifizieren Oberflächeneigenschaften, verbessern mechanische Eigenschaften wie Kratzfestigkeit, Fließeigenschaften, Antiblocking- bzw. Antiback-Effekte und dienen zur Optimierung des Flammschutzes.

So kommen beispielsweise Vernetzer der Taicrios-Familie in den Leiterplatinen für den modernen 5G-Funkstandard zum Einsatz und Triacetonamin-Derivate sind wichtige Bausteine für Lichtstabilisatoren z. B. für Kunstrasen in Sportstadien. Seit 2018 werden die Tegomer-Lösungen zur Verbesserung von Fließ- und mechanischen Eigenschaften wie Kratzfestigkeit durch die Accurel-Technologie ergänzt, die es erlaubt, Flüssigkeiten in Feststoffe einzuarbeiten. Mit dem erweiterten Produktportfolio können Trends wie erhöhte Flammfestigkeit, neue Entwicklungen in der Verpackungsindustrie sowie der nachhaltige Einsatz von Recycling-Materialien durch die Verwendung von Geruchsabsorbern umgesetzt werden.

www.evonik.com

© Kunststoff-Profi Verlag GmbH & Co. KG, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_Website_News_Platzierung1_Rang3_300x200 KWeb_R4(300x150)_News

Rohstoffbörse

KunststoffWeb Rohstoffbörse
Einfach und kostenlos Kunststoffe online suchen und verkaufen.

  • Nutzung und alle Services sind komplett kostenlos
  • Einfache und komfortable Bedienung
  • Hohe Reichweite
Alle Inserate
Registrierung
Benutzer-Login

Wer-Bietet-Was?

Wer-Bietet-Was?
Das große Branchenbuch der Kunststoffindustrie: Informieren Sie hier Kunden und Geschäftspartner über Ihre Produkte und Dienstleistungen!

Mehr als 3.000 Unternehmen sind bereits im KunststoffWeb verzeichnet – Sie auch?

Produkt- und Firmensuche
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg