Evosys: Kompakte Technik zum Laserschweißen von Kunststoffen

13.04.2022

Die Evosys Laser GmbH, Erlangen, stellt im Mai auf der MedtecLive with T4M in Stuttgart und der Kuteno in Rheda-Wiedenbrück Lösungen für das Laserschweißen von Kunststoffen wie die kompakten Lasermodule Evo 0550 und Evo 0750 sowie das Messgerät Pictor vor.

Die flexibel einsetzbaren Laserschweißmodule Evo 0550 (l.) und Evo 0750 (r.) werden auf den Messen gezeigt. (Fotos: Evosys)

Die flexibel einsetzbaren Laserschweißmodule Evo 0550 (l.) und Evo 0750 (r.) werden auf den Messen gezeigt. (Fotos: Evosys)

Die Lasermodule Evo 0550 und Evo 0750 lassen sich durch ihre kompakte Bauweise in viele Fertigungsumgebungen – auch in der vollautomatisierten industriellen Produktion –
integrieren. Zudem sind sie vorkalibriert und enthalten bereits die Lasersteuerung, was die Austauschbarkeit und Prozessübertragung vereinfacht. Aufgrund ihrer Reinraumfähigkeit lassen sich die Evosys-Lasermodule gut in der Medizintechnik und Pharmaindustrie, aber auch in der Automotive- und Consumer-Branche einsetzen.

Das Laser-Kunststoffschweißen eignet sich für Anwendungen aus dem Automotive-, Medical- oder Consumerbereich, wie zum Beispiel für diesen in einen Helm integrierbaren Lautsprecher. (Foto: Evosys)

Das Laser-Kunststoffschweißen eignet sich für Anwendungen aus dem Automotive-, Medical- oder Consumerbereich, wie zum Beispiel für diesen in einen Helm integrierbaren Lautsprecher. (Foto: Evosys)

Durch die Präzision, die lokal gut dosierbare Energieeinbringung und die Sauberkeit ist das Laser-Kunststoffschweißen in vielen Branchen für die Produktion geeignet. Typische Anwendungen sind beispielsweise das Verbinden von Gehäuseteilen, das Fügen von Displayfenstern aber auch medizintechnische Geräte und Verbrauchsartikel wie sterile Verpackungen, Mikrofluidik-Komponenten und Lab-on-a-Chip Systeme. Letztere können mit diesem Verfahren besonders hygienisch hergestellt werden.

Das Transmissions-Messgerät PICTOR dient zur Prüfung der Vorprodukte. (Abb.: Evosys)

Das Transmissions-Messgerät PICTOR dient zur Prüfung der Vorprodukte. (Abb.: Evosys)

Außerdem am Evosys-Stand zu sehen ist mit Intego Pictor ein präzises Transmissionsmessgerät. Damit können sowohl die optischen Eigenschaften der Kunststoffbauteile vor dem Schweißprozess als auch die fertige Schweißnaht auf eventuelle Abweichungen und Fehler überprüft werden – und zwar für jedes einzelne Bauteil. Dies ist für die Qualitätskontrolle in modernen Fertigungen teils unerlässlich.

Besucher können eigene Material- und Produktmuster zu den Messen mitbringen und deren Transmissionsfähigkeit am Evosys-Stand anhand Pictor ermitteln lassen.

www.evosys-group.com

© Kunststoff-Profi Verlag GmbH & Co. KG, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.01.-31.12.2022_(300x150)

Rohstoffbörse

KunststoffWeb Rohstoffbörse
Einfach und kostenlos Kunststoffe online suchen und verkaufen.

  • Nutzung und alle Services sind komplett kostenlos
  • Einfache und komfortable Bedienung
  • Hohe Reichweite
Alle Inserate
Registrierung
Benutzer-Login

Wer-Bietet-Was?

Wer-Bietet-Was?
Das große Branchenbuch der Kunststoffindustrie: Informieren Sie hier Kunden und Geschäftspartner über Ihre Produkte und Dienstleistungen!

Mehr als 3.000 Unternehmen sind bereits im KunststoffWeb verzeichnet – Sie auch?

Produkt- und Firmensuche
© 1996-2022 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg