Frankreich: Mit 100 Unternehmen in Düsseldorf

30.07.2019

Französische Unternehmen kommen mit Produkten entlang der gesamten Kunststoff-Wertschöpfungskette nach Düsseldorf. (Foto: Business France)

Französische Unternehmen kommen mit Produkten entlang der gesamten Kunststoff-Wertschöpfungskette nach Düsseldorf. (Foto: Business France)

Mehr als 100 Unternehmen und Institute der Kunststoff verarbeitenden Industrie begleitet Business France nach Düsseldorf. Als einer der drei wichtigsten Zulieferer und Exportmärkte der deutschen Kunststoffindustrie, nimmt Frankreich als Partner Deutschlands eine besondere Stellung ein. Die französische Kunststoff verarbeitende Industrie ist breit aufgestellt und verfügt über innovative Produkte, Werkstoffe, Ausrüstungen und Werkzeuge. Die geografische Nähe zum ‚rheinischen Nachbarn‘ und das hochwertige Angebot aus Frankreich stärken die Zusammenarbeit zusätzlich.

Mit einem Anteil von rund 1,3 % am Bruttoinlandsprodukt ist die französische Kunststoffindustrie ein zukunftsträchtiger Wachstumsmarkt. Über 122.000 Beschäftigte in 3.500 Unternehmen erwirtschafteten 2018 einen Umsatz von 31,7 Mrd. EUR. Ein jährliches Umsatzwachstum von durchschnittlich 2,8 % in den letzten drei Jahren unterstreicht die Leistungsfähigkeit der Branche.

Der Marktanteil Frankreichs liegt an sechster Stelle weltweit. Damit gehört das Nachbarland zu den führenden Nationen in der Kunststoffverarbeitung. Der Branche stehen hochqualifizierte Arbeitskräfte zur Verfügung sowie ein großes Potenzial innovativer kleiner und mittlerer Unternehmen. Französische Unternehmen besitzen eine hohe Fachkompetenz im Bereich neue Materialien für alle Branchen, von Verbundstoffen für die Automobil- oder Luftfahrtindustrie (Leichtbauweise) über die Aufnahme von Materialien in den menschlichen Körper (Implantate, Fasern) bis hin zur Plastronik, die Kunststoffe „intelligent“ vernetzt (integrierte Sensoren). Die sogenannten „Advanced Materials“, vor allem Verbundstoffe und technische Textilien sowie Kunststoffe, entwickeln eine hohe Wertschöpfung. Sie sind damit ein probates Mittel, um sich gegen die Niedrigpreisfertigung in Schwellenländern wirkungsvoll zu behaupten.

Die Unternehmen stellen in vier Hallen aus: Halle 1, Stand B41/01-E33, Halle 3, Stand D69/C70-2, Halle 5, Stand D04 und Halle 11, Stand D69.

www.businessfrance.fr

© Kunststoff-Profi Verlag GmbH & Co. KG, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_R4(300x150)_News

Rohstoffbörse

KunststoffWeb Rohstoffbörse
Einfach und kostenlos Kunststoffe online suchen und verkaufen.

  • Nutzung und alle Services sind komplett kostenlos
  • Einfache und komfortable Bedienung
  • Hohe Reichweite
Alle Inserate
Registrierung
Benutzer-Login

Wer-Bietet-Was?

Wer-Bietet-Was?
Das große Branchenbuch der Kunststoffindustrie: Informieren Sie hier Kunden und Geschäftspartner über Ihre Produkte und Dienstleistungen!

Mehr als 3.000 Unternehmen sind bereits im KunststoffWeb verzeichnet – Sie auch?

Produkt- und Firmensuche
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg