IAI Industrieroboter: Elektrische Greifer für Kleines und Großes

26.03.2019

Als Spezialist für die druckluftlose Automatisierung erweitert IAI Industrieroboter, Schwalbach, sein Angebot an frei programmierbaren elektrischen Greifern. Neu sind ein Zweipunkt-Hubmagnet-Greifer für die Kleinteilemontage sowie ein Langhub-Greifer für große Werkstücke.

Der neue Kleinteilegreifer kann filigrane Teile sicher und energiesparend aufnehmen und bewegen. (Foto: IAI)

Der neue Kleinteilegreifer kann filigrane Teile sicher und energiesparend aufnehmen und bewegen. (Foto: IAI)

Der neue elektrische Zweipunkt-Hubmagnet-Greifer ist in zwei Ausführungen erhältlich. In der kleinsten Ausführung ermöglicht dieser Greifer maximale Greifkräfte von 10 N und in der größeren Variante von 20 N. Beide Varianten verfügen über einen Hub von 4 mm bei Eigengewichten von 160 g bzw. 270 g. Als Anschluss benötigen diese kleinen elektrischen Greifer lediglich ein Kabel für die Versorgung und die Sensorsignale, was den Einbau in komplexen Anlagen einfach und dadurch im laufenden Betrieb sicher macht. Zum Öffnen und Schließen benötigen diese elektrischen Greifer lediglich 0,03 s. Zum Einsatz können diese sehr kompakten Greifer überall da kommen, wo filigrane Kleinteile sicher und energiesparend aufgenommen und bewegt werden sollen.

Der neue Langhubgreifer realisiert Hublängen zwischen 180 mm und 260 mm und maximale Greifweiten von bis zu 1.200 mm. (Foto: IAI)

Der neue Langhubgreifer realisiert Hublängen zwischen 180 mm und 260 mm und maximale Greifweiten von bis zu 1.200 mm. (Foto: IAI)

Aber nicht nur für das Greifen von Kleinteilen hat IAI eine neue Lösung am Start. Für das Fassen von großen Werkstücken kommt nun ein Langhub-Greifer neu ins Portfolio. Dieser basiert auf der bekannten Schlittenachse der RCP6-Serie und ist mit zwei sich gegenläufig bewegenden Schlitten ausgeführt. Als Option kann auch eine Variante mit abgewinkeltem Motor ausgewählt werden, falls der zur Verfügung stehende Arbeitsraum dies erfordert. Wie alle Produkte dieser Serie verfügt auch dieser neuartige Langhubgreifer über einen batterielosen Absolut-Encoder.

Mit diesem Greifer lassen sich bei Hublängen zwischen 180 mm und 260 mm maximale Greifweiten von bis zu 1.200 mm realisieren — bei einer maximalen Auskragung der Greifbacken von bis zu 400 mm. Zupacken kann dieser neue Langhubgreifer, je nach Spindelsteigung, mit Kräften zwischen 155 N bis zu maximal 400 N bei einer Wiederholgenauigkeit von +/-0,01 mm. Alle Modelle dieser neuen Baureihe sind zudem optional mit einer integrierten Steuerung ausgestattet, was die Installation vereinfacht. Eingesetzt werden kann dieser neue Langhubgreifer vor allem beim Handling von größeren Kunststoffteilen und anderen Großteilen in allen Industriezweigen, die einen entsprechend großen Greifer für das Handling benötigen.

www.iai-gmbh.de

© Kunststoff-Profi Verlag GmbH & Co. KG, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_R4(300x150)_News KWeb_Website_News_Platzierung1_Rang3_300x300

Rohstoffbörse

KunststoffWeb Rohstoffbörse
Einfach und kostenlos Kunststoffe online suchen und verkaufen.

  • Nutzung und alle Services sind komplett kostenlos
  • Einfache und komfortable Bedienung
  • Hohe Reichweite
Alle Inserate
Registrierung
Benutzer-Login

Wer-Bietet-Was?

Wer-Bietet-Was?
Das große Branchenbuch der Kunststoffindustrie: Informieren Sie hier Kunden und Geschäftspartner über Ihre Produkte und Dienstleistungen!

Mehr als 3.000 Unternehmen sind bereits im KunststoffWeb verzeichnet – Sie auch?

Produkt- und Firmensuche
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg