Incoe: Bis zu vier Verschlussnadeln auf engem Raum

21.08.2020

Der neue MultiPin-Zylinder kann zwei, drei oder vier Verschlussnadeln gleichzeitig bewegen. (Foto: Incoe)

Der neue MultiPin-Zylinder kann zwei, drei oder vier Verschlussnadeln gleichzeitig bewegen. (Foto: Incoe)

Für Nadelverschluss-Anwendungen bei denen mehrere Düsen auf engstem Raum platziert und gleichzeitig geöffnet und geschlossen werden müssen, hat der Heißkanalhersteller Incoe, Rödermark, den neuen pneumatischen MultiPin-Nadelverschlusszylinder in zwei Baugrößen entwickelt und in sein Produktprogramm aufgenommen. Basierend auf den bewährten PE-Pneumatikeinheiten und konzipiert für die Düsenserien Slim DF 5, Slim DF 8 und DF 8, erlauben die Multi-Pin-Zylinder das Zusammenschalten von bis zu vier Nadelverschlussdüsen mit zylindrischer Nadelspitze (ZTT).

Für die erleichterte Wartung und Montage wurde darüber hinaus eine neue Schnellkupplung entwickelt. Mit nur einer Stellschraube lassen sich alle Verschlussnadeln auf einfache Art und Weise gleichzeitig und sicher arretieren oder lösen, so dass z. B. das Zylindergehäuse abgebaut werden kann, ohne die Verschlussnadeln aus den Düsen herausziehen zu müssen.

Neben der einfachen und sicheren Handhabung für Werkzeugbauer und Monteure lag der Schwerpunkt bei der Entwicklung der MultiPin-Zylinder darauf, ein standardisiertes Produkt im Incoe-Sortiment zu integrieren, das es dem Konstrukteur ermöglicht, Mehrfach-Nadelverschluss-Anbindungen umzusetzen, ohne dabei auf Sonderlösungen mit Spezialbauteilen zurückgreifen zu müssen.

Die standardisierten Adapterplatten der MultiPin-Zylinder können zwei, drei oder vier Verschlussnadeln aufnehmen, ein Nadelhub von 6,5 bzw. 8,5 mm ist möglich. Je nach Baugröße, Düsenserie und Anzahl der zusammengeschalteten Nadelverschlussdüsen können Abstände zwischen den Düsen von minimal 25 mm bis zu maximal 63 mm umgesetzt werden.

Der neue MultiPin-Zylinder ist direkt auf den Verteiler aufgeschraubt, dem Konzept der vormontierten und betriebsbereiten Systeme folgend, wonach alle notwendigen Komponenten am Heißkanalsystem angebaut werden. Dank der speziellen Konstruktion der Verbindungselemente zwischen Zylinder und Verteiler ist keine Kühlung erforderlich.

www.incoe.de

© Kunststoff-Profi Verlag GmbH & Co. KG, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150) KWEB_WEB_Startseite Nachrichten_R1_300x500_09-10/2020

Rohstoffbörse

KunststoffWeb Rohstoffbörse
Einfach und kostenlos Kunststoffe online suchen und verkaufen.

  • Nutzung und alle Services sind komplett kostenlos
  • Einfache und komfortable Bedienung
  • Hohe Reichweite
Alle Inserate
Registrierung
Benutzer-Login

Wer-Bietet-Was?

Wer-Bietet-Was?
Das große Branchenbuch der Kunststoffindustrie: Informieren Sie hier Kunden und Geschäftspartner über Ihre Produkte und Dienstleistungen!

Mehr als 3.000 Unternehmen sind bereits im KunststoffWeb verzeichnet – Sie auch?

Produkt- und Firmensuche
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg