KWeb_Website_Startseite_B2_468x60

Polytan: Umweltfreundliche Kunstrasentechnologie für Olympia 2020

01.02.2019

Die Filamente des neue Hockeyrasen Poligras Tokyo GT bestehen zu über 60 % aus einem biobasierten Kunststoff von Braskem. (Foto: Polytan)

Die Filamente des neue Hockeyrasen Poligras Tokyo GT bestehen zu über 60 % aus einem biobasierten Kunststoff von Braskem. (Foto: Polytan)

2016 gab der Welthockeyverband (FIH) seine Zusammenarbeit mit Polytan, Burgheim, als Lieferant der Hockeyfelder für die Weltmeisterschaften 2018 und 2022 sowie für die Olympischen Spiele 2020 in Tokyo bekannt.

Tokyo hat es sich zum Ziel gesetzt, 2020 die ersten CO2-neutralen Olympischen Spiele auszurichten. Als Hersteller von erstklassigen Hockeyfeldern trägt Polytan, eine Marke der Sport Group, als Global Partner des FIH zu diesem Ziel bei. Der nachhaltige Kunstrasen Poligras Tokyo GT (Green Technology) besteht zu 60 % aus Filamenten, die aus dem umweltfreundlichen Polyethylen „I’m green“ von Braskem hergestellt werden. Mit dem biobasierten Polyethylen verleiht Polytan seinen bereits bewährten PE-Monofilamentfasern zusätzlich zu den hervorragenden Spieleigenschaften auch noch eine nachhaltige Dimension.

Der elastische Untergrund sorgt für gute Absorption und stellt gleichzeitig einen wesentlichen Bestandteil des gesamten Hockeyrasens dar. Die neu entwickelte Elastikschicht PolyBase GT verbessert die Umweltbilanz des Hockeyrasens. Ein neues Bindemittel stellt eine dauerelastische Verbindung der Granulate sicher und spart CO2 bei der Herstellung ein.

„Der FIH freut sich sehr, Tokyos CO2-neutrale Vision mit dieser neuen Technologie zu unterstützen und so einen positiven Beitrag zu den Olympischen Spielen zu leisten. Der FIH hat ein starkes strategisches Interesse daran, die Umweltbilanz von Hockeyspielen zu verbessern. Dafür sind Partnerschaften mit fortschrittlichen Firmen wie Polytan entscheidend. Für die Herstellung des in Tokyo verwendeten Sportbodens werden zwei Drittel weniger Wasser verbraucht als für die Böden vorangegangener Olympischer Spiele. Der FIH ist überzeugt, dass Hockey durch die Nutzung neuer Technologien bei der Kunstrasenherstellung nachhaltig zum Umweltschutz beitragen kann“, erläutert Thierry Weil, CEO des FIH.

„Mit der Entwicklung von Poligras Tokyo GT werden Hockeyfelder nicht nur nachhaltiger, sondern erhalten auch deutlich bessere Spieleigenschaften. Nie zuvor gab es einen umweltfreundlicheren Hockeyrasen und nie zuvor war ein Hockeyrasen so dynamisch und präzise zu bespielen. Darauf bin ich sehr stolz“, sagt Friedemann Söll, Leiter des Produktmanagements von Polytan.

„Wir sind sehr stolz darauf, dass sich Polytan und der FIH für das Polyehtylen-Material ´Im green´ von Braskem für die Hockeyfelder der Olympischen Spiele 2020 in Tokyo entschieden haben. Tokyo hat es sich zum Ziel gesetzt, die ersten CO2-neutralen Olympischen Spiele auszurichten, und wir freuen uns, dass Braskem gemeinsam mit dem FIH und Polytan dazu beitragen kann“, sagt Marco Jansen, Commercial Director, Renewable Chemicals Europe & North America bei Braskem.

Das Ethanol für die Herstellung des Polyethylenwerkstoffs „Im green“ wird aus Zuckerrohr gewonnen. Dieser rein pflanzliche Grundstoff bindet während seines Wachstums das in der Luft vorhandene Kohlendioxid. Auf Grund dieser positiven CO2-Bilanz im Vergleich zu fossilem Polyethylen hat sich Polytan bei der Herstellung seiner Hockeyböden für „I’m green“-Polyethylen entschieden. Für jedes Kilogramm „I’m green“-Polyethylen, das für die Hockeyfelder in Tokyo verwendet wird, können 5 kg CO2 eingespart werden.

www.polytan.com
www.braskem.com

© Kunststoff-Profi Verlag GmbH & Co. KG, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_Website_News_Platzierung1_Rang3_300x200 KWeb_R4(300x150)_News

Rohstoffbörse

KunststoffWeb Rohstoffbörse
Einfach und kostenlos Kunststoffe online suchen und verkaufen.

  • Nutzung und alle Services sind komplett kostenlos
  • Einfache und komfortable Bedienung
  • Hohe Reichweite
Alle Inserate
Registrierung
Benutzer-Login

Wer-Bietet-Was?

Wer-Bietet-Was?
Das große Branchenbuch der Kunststoffindustrie: Informieren Sie hier Kunden und Geschäftspartner über Ihre Produkte und Dienstleistungen!

Mehr als 3.000 Unternehmen sind bereits im KunststoffWeb verzeichnet – Sie auch?

Produkt- und Firmensuche
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg