Sikora: Kostenlose Live-Materialtests

20.09.2021

Speziell für die Rohr- und Schlauchindustrie zeigt Sikora, Bremen, auf der Fakuma 2021 mehrere unterschiedliche Mess- und Regeltechnologien sowie Online- und Offline-Systeme zur Inspektion, Sortierung und Analyse von Kunststoffgranulaten.






Für die Online-Inspektion und -Sortierung von Kunststoffgranulat präsentiert Sikora den Purity Scanner Advanced. Das System kombiniert eine Röntgen- mit bis zu drei optischen Kameras. So können bereits kleinste Metalleinschlüsse im Rohmaterial ab einer Größe von 50 µm detektiert werden. Darüber hinaus erfassen die optischen Kameras Black-Specks und Verbrennungen auf der Granulatoberfläche. Fehlerhaftes Granulat wird sofort nach der Erkennung mittels Druckluft separiert.

Offline lässt sich eine Stichprobenkontrolle oder Laborprüfung von Granulaten mit dem ebenfalls vorgestellten Purity Concept V durchführen. In diesem Jahr sind interessierte Kunden eingeladen, kleine Granulatproben (ca. 100 g) mitzubringen, die sie testen wollen. Der automatisierte Leuchttisch inspiziert das auf einem Probenträger platzierte Prüfgut innerhalb von wenigen Sekunden mit einer Farbkamera automatisch und wertet die Bildaufnahmen aus. Das System erkennt Black-Specks und Farbabweichungen ab einer Größe von 50 µm und markiert die Kontaminationen farblich auf dem Monitorbild und parallel dazu per Projektor auf dem Probenträger. Eine klare Zuordnung der Kontaminationen und eine Nachkontrolle sind somit jederzeit möglich.

Das Centerwave 6000 dient zur Qualitätskontrolle während der Rohrextrusion. (Foto: Sikora)

Das Centerwave 6000 dient zur Qualitätskontrolle während der Rohrextrusion. (Foto: Sikora)

Für eine 100 %-ige Qualitätskontrolle während der Rohrextrusion ist das Centerwave 6000, basierend auf der Millimeterwellen-Technologie, zu sehen. Das Gerät misst den Durchmesser, die Ovalität, die Wanddicke, das Innenprofil sowie Sagging des Rohres präzise. Das Messverfahren bedarf keiner Koppelmedien oder Kalibrierung und ist frei von Einflüssen wie der Temperatur oder dem Kunststoffmaterial.

Ein weiteres Highlight auf dem Messestand ist das X-Ray 6000 Pro. Das röntgenbasierte System misst die Wanddicke, Exzentrizität, den Innen- und Außendurchmesser und die Ovalität von Rohren und Schläuchen ab 0,65 mm Durchmesser. Gemessen wird die Dicke von bis zu drei unterschiedlichen Materialschichten. Die automatische Regelung der Liniengeschwindigkeit oder Extruderdrehzahl sichert ein Maximum an Produktivität.

Sikora rundet seine Vorstellung mit zuverlässigen Durchmessermesssystemen der Laser Series 2000 und 6000 ab. Die 2- oder 3-Achs-Messköpfe übernehmen eine Durchmessermessung von transparenten und intransparenten Rohren und Schläuchen.

www.sikora.net

© Kunststoff-Profi Verlag GmbH & Co. KG, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Rohstoffbörse

KunststoffWeb Rohstoffbörse
Einfach und kostenlos Kunststoffe online suchen und verkaufen.

  • Nutzung und alle Services sind komplett kostenlos
  • Einfache und komfortable Bedienung
  • Hohe Reichweite
Alle Inserate
Registrierung
Benutzer-Login

Wer-Bietet-Was?

Wer-Bietet-Was?
Das große Branchenbuch der Kunststoffindustrie: Informieren Sie hier Kunden und Geschäftspartner über Ihre Produkte und Dienstleistungen!

Mehr als 3.000 Unternehmen sind bereits im KunststoffWeb verzeichnet – Sie auch?

Produkt- und Firmensuche
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg