Solvay: Bessere Abdichtung in Bremssystemen und Elektronikpumpen

09.08.2021

Das neue PEEK wurde für Präzisionsbauteile in ABS/ESC- und E-Mobilitätsanwendungen entwickelt. (Foto: Solvay)

Das neue PEEK wurde für Präzisionsbauteile in ABS/ESC- und E-Mobilitätsanwendungen entwickelt. (Foto: Solvay)

Solvay, Alpharetta (Georgia/USA), hat mit dem PEEK KetaSpire KT-850 SCF 30 ein kohlefaserverstärktes Polymer auf den Markt gebracht, das auf Präzisionsbauteile in Bremssystemen sowie in Elektronikpumpen von Elektrofahrzeugen ausgerichtet ist. Er wurde gezielt entwickelt, um ein besseres Abdichtungsverhalten im Vergleich zu herkömmlichen 30 % kohlefaserverstärkten PEEK-Typen zu ermöglichen.

Kohlefaserverstärktes PEEK wird traditionell für Bauteile von Antiblockiersystemen (ABS) sowie in Systemen zur elektronischen Stabilitätskontrolle (ESC) eingesetzt, wie Stößel, Ventilkegel und Kolben. Das neue KetaSpire KT-850 SCF 30 erweitert dank der verbesserten Fließeigenschaften des Materials und der erhöhten Oberflächenqualität der Fertigteile die Möglichkeiten zur Substitution von Aluminium.

ABS/ESC-Kolben spielen eine entscheidende Rolle in der Funktion der Hydraulikeinheiten des Systems. Dieses umfasst eine Elektronikpumpe, eine elektronische Steuereinheit (ECU), Ventile zum Regeln des Bremsdrucks an den Rädern und Sensoren zum Messen der Drehzahl der Räder. Der Kolben sorgt für die Betätigung der Ventile, indem er die Zufuhr der Bremsflüssigkeit regelt.

Die Substitution metallischer Kolben durch Kunststoff erfordert ein Material mit einem ausgewogenen hohen Niveau an Leistungseigenschaften, einschließlich Reibungskoeffizient, mechanischer Festigkeit, Dimensionsstabilität im Rahmen kontrollierter Toleranzen und Abdichtungsvermögen.

KetaSpire KT-850 SCF 30 bietet die Fließfähigkeit zum Füllen der Teile, die ca. 15 mm lang sind, und erfüllt zugleich die engen Toleranzen für ABS/ESC-Kolben. Darüber hinaus übertrifft es laut Hersteller die Verarbeitbarkeit etablierter Materialien, ermöglicht eine höhere Produktionsausbeute und führt zu besseren Oberflächen für ein hohes Abdichtungs- und mechanisches Leistungsvermögen.

„Der neue carbonverstärkte KetaSpire PEEK-Typ kommt zu einem Zeitpunkt auf den Markt, da die Hersteller nach Materialien mit erhöhter Abdichtungs- und mechanischer Leistung suchen. Das macht es zu einer echten Lösung für den Markt der Elektromobilität, und wir sind stolz darauf, unser komplettes Sortiment an Hochleistungsmaterialien für Bremssystem damit zu ergänzen“, sagt Brian Baleno, Head of Marketing – Transportation bei Solvays Materials Segment. „Das spezialisierte Portfolio umfasst außerdem Amode PPA für ABS/ESC-Kolben, Motor-Endkappen, Magnetventile, Bremskraftverstärker-Sensoren und Gehäuse von elektrischen Feststellbremsen; Ryton PPS für Bremskolben und Ventilgehäuse; und Fomblin PFPE für Schmierstoffe für elektrische Feststellbremsen.“

www.solvay.com

© Kunststoff-Profi Verlag GmbH & Co. KG, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Rohstoffbörse

KunststoffWeb Rohstoffbörse
Einfach und kostenlos Kunststoffe online suchen und verkaufen.

  • Nutzung und alle Services sind komplett kostenlos
  • Einfache und komfortable Bedienung
  • Hohe Reichweite
Alle Inserate
Registrierung
Benutzer-Login

Wer-Bietet-Was?

Wer-Bietet-Was?
Das große Branchenbuch der Kunststoffindustrie: Informieren Sie hier Kunden und Geschäftspartner über Ihre Produkte und Dienstleistungen!

Mehr als 3.000 Unternehmen sind bereits im KunststoffWeb verzeichnet – Sie auch?

Produkt- und Firmensuche
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg