Sonotronic Nagel: Kompakt, integrationsfähig, zukunftssicher

12.10.2018

Neue Standardmaschine für das Ultraschallschweißen NC iSonic. (Foto: Sonotronic Nagel)

Neue Standardmaschine für das Ultraschallschweißen NC iSonic. (Foto: Sonotronic Nagel)

Auf der Fakuma zeigt Sonotronic Nagel, Karlsbad, die neue NC iSonic. Die Ultraschall-Serienschweißmaschine verfügt über Servoantrieb und ein zukunftsorientiertes Automationskonzept. Im Vordergrund der Entwicklung stand der modulare Aufbau der Maschine, der diese je nach Anwendungsfall und Bauteilgröße sehr kompakt und elegant wirken lässt. Zusatzaggregate wie Schallschutzhaube, Schiebetisch oder Folientaktgerät sind schnell und einfach in dieses Maschinenkonzept integrierbar. Damit lässt sich die Maschine kostengünstig und gleichzeitig „elegant“ erweitern und auf verschiedenste Anwendungen anpassen. Für zukünftige Anforderungen werden weitere Module entwickelt.

Die Variabilität und Flexibilität dieses Konzeptes wurde auch bei der Automatisierung der Maschine durchgehalten: Basierend auf Siemens Steuerungskomponenten kann die NC iSonic von einer Kompaktsteuerung inklusive 12“ Panel bis zum Industrie-PC mit integrierter Soft-SPS und Bedienpanels ab 15“ Zoll Bildschirmdiagonale aufgerüstet werden. Damit werden Applikationen wie Fernwartung, Datenerfassung und -auswertung bis hin zu zukünftigen Industrie 4.0 Anwendungen ohne weitere Kosten für zusätzliche Hardware ermöglicht. Im Zusammenhang mit dem Servoantrieb für die Vorschubeinheit lassen sich Teile hochpräzise mittels Ultraschall verschweißen und inklusive aller wichtigen Bearbeitungsdaten speichern, auswerten und dokumentieren.

Durch die räumliche Trennung von der Maschine können Ultraschall-Generatoren von 20 kHz bis 35 kHz mit verschiedenen Leistungen sehr einfach mit der Standardmaschine verbunden werden – unter Berücksichtigung von Bauteilgröße und Fügekraft. Die bauliche Kompaktheit bleibt weitgehend erhalten, die Maschine wird multifunktional und damit zukunftssicher.
Das Konzept der NC iSonic sieht vor, dass sie (ohne den Maschinenfuß) auch in bestehende Anlagen montiert und als Erweiterung eingesetzt werden kann. Das Grundmodul der Serienschweißmaschine, die Vorschubeinheit, wird es auch einzeln geben, ohne das Maschinengestell. Somit bietet das Unternehmen für jeden Anwendungsbereich eine passende Lösung.

www.sonotronic.de

© Kunststoff-Profi Verlag GmbH & Co. KG, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_Nachrichten_R1_300x500 KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_Website_News_Platzierung1_Rang3_300x200 KWeb_R4(300x150)_News

Rohstoffbörse

KunststoffWeb Rohstoffbörse
Einfach und kostenlos Kunststoffe online suchen und verkaufen.

  • Nutzung und alle Services sind komplett kostenlos
  • Einfache und komfortable Bedienung
  • Hohe Reichweite
Alle Inserate
Registrierung
Benutzer-Login

Wer-Bietet-Was?

Wer-Bietet-Was?
Das große Branchenbuch der Kunststoffindustrie: Informieren Sie hier Kunden und Geschäftspartner über Ihre Produkte und Dienstleistungen!

Mehr als 3.000 Unternehmen sind bereits im KunststoffWeb verzeichnet – Sie auch?

Produkt- und Firmensuche
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg