Ultrapolymers: Recycelte Polyamide im Portfolio

19.05.2021

Kärcher war einer der ersten Anwender des Recycling-Polyamids Technyl 4earth von Domo. (Foto: Kärcher)

Kärcher war einer der ersten Anwender des Recycling-Polyamids Technyl 4earth von Domo. (Foto: Kärcher)

Der Distributor Ultrapolymers, Augsburg, hat sein Portfolio an technischen Kunststoffen mit reduziertem ökologischem Fußabdruck, darunter die Polyamide des Typs Technyl 4earth von Domo, Leuna, breit ausgebaut. Seine langjährige Erfahrung mit entsprechenden Substitutionen hilft Anwendern, deren Einsatz schnell und erfolgreich zu realisieren.

Technyl 4earth basiert auf postindustriellen oder gebrauchten technischen Textilien aus stabilen Quellen, beispielsweise aus Kfz-Airbags, was ein gesichertes, konstant hohes Eigenschaftsniveau sichert. Verglichen mit herkömmlichen PA-66-Typen ist der Kohlenstoff-Fußabdruck um ein Viertel, der Verbrauch an nicht erneuerbaren Ressourcen um die Hälfte und der Wasserverbrauch um über zwei Drittel geringer – bei annähernd gleicher Leistung. So liegt die Zugsteifigkeit von Technyl 4earth je nach Glasfasergehalt geringfügig unter oder auch über der der entsprechenden Vergleichstypen, während beispielsweise die Schlagzähigkeit mit zunehmender Wärmealterung (3.000 h bei 150 °C) ein identisches Niveau erreicht.

Weitere Beispiele für das umfangreiche, bei Ultrapolymers verfügbare Portfolio nachhaltiger Kunststoffe sind die PA-6- und PA-66-Typen Econamid, ebenfalls von Domo, von LyondellBasell die QCP-PP- und -PE-Typen (Quality Circular Polymers) Moplen und Hostalen sowie die biobasierten PP- und PE-Typen Circulen, ABS Terluran Eco von Ineos Styrolution, die rPET-Typen EcoClear von DuFor sowie die Biopolymere von FKuR.

Dazu Maximilian Deurer, Business Development Engineering Plastics bei Ultrapolymers: „Wir sehen einen kontinuierlich wachsenden Bedarf an Lösungen mit reduziertem ökologischem Fußabdruck. Zugleich besteht aber auch die Forderung nach verlässlich gleichbleibenden Eigenschaften über einen langen Zeitraum als elementare Voraussetzung für technische Teile, die oft hohen Belastungen ausgesetzt sind. Mit unseren umweltschonenden Lösungen in Form von Rezyklaten oder darauf basierenden Compounds erfüllen wir diese Anforderung. Dies zeigt die Vielzahl erfolgreich durchgeführter Substitutionen in allen Branchen, in Automobil- und Elektro- und Elektronikanwendungen ebenso wie in der allgemeinen Industrie und bei Konsumgütern.“

www.ultrapolymers.com

© Kunststoff-Profi Verlag GmbH & Co. KG, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Rohstoffbörse

KunststoffWeb Rohstoffbörse
Einfach und kostenlos Kunststoffe online suchen und verkaufen.

  • Nutzung und alle Services sind komplett kostenlos
  • Einfache und komfortable Bedienung
  • Hohe Reichweite
Alle Inserate
Registrierung
Benutzer-Login

Wer-Bietet-Was?

Wer-Bietet-Was?
Das große Branchenbuch der Kunststoffindustrie: Informieren Sie hier Kunden und Geschäftspartner über Ihre Produkte und Dienstleistungen!

Mehr als 3.000 Unternehmen sind bereits im KunststoffWeb verzeichnet – Sie auch?

Produkt- und Firmensuche
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg