Ultrapolymers: Verzugsarme PBT-Blends für zuverlässige Elektronik

11.11.2020

Der Vergleich der Verzugswerte zeigt die Überlegenheit der neuen LX-Typen, hier dargestellt für Novaduran LX-530V. (Abb.: Mitsubishi Engineering-Plastics)

Der Vergleich der Verzugswerte zeigt die Überlegenheit der neuen LX-Typen, hier dargestellt für Novaduran LX-530V. (Abb.: Mitsubishi Engineering-Plastics)

Der Distributor Ultrapolymers, Augsburg, hat sein Portfolio um spezielle PBT-Blends Novaduran von Mitsubishi Engineering-Plastics (MEP) erweitert, die in spezifischen Anwendungsbereichen die Leistungsfähigkeit entsprechender PBT-Standardtypen übertreffen. So setzen die kürzlich vorgestellten LX-Typen jetzt einen Benchmark in Sachen Verzugsarmut. Eine neue Reihe elektrisch isolierender oder elektrisch leitfähiger Typen bietet thermische Leitfähigkeiten, die rund 5- bis 50mal so hoch sind wie die von Standard-PBT. Zu den Anwendungen der neuen Typen zählen Kapselungen und Gehäuse für empfindliche Sensoren und andere Elektronikbauteile, wie sie beispielsweise für das automatisierte Fahren oder im Automatisierungs- und Internet-of-Things-Umfeld typisch sind.

Die verzugsarme Reihe Novaduran LX umfasst aktuell den UL-HB-Typ LX-530V mit 30 Gew.-% Glasfasern sowie die flammwidrigen Typen LX-515N (15 Gew.-% GF, V-0 bei 1,6 mm), LX-530N (30 Gew.-% GF, V-0 bei 1,6 mm) und LX-530N2 (30 Gew.-% GF, V-0 bei 0,8 mm). Allen gemeinsam ist die PBT-typische Kombination aus guter Fließfähigkeit und guten Oberflächeneigenschaften, geringem Ausgasen sowie hoher Temperatur-, Öl- und Chemikalienbeständigkeit. In Versuchen mit runden Musterplatten mit 100 mm Durchmesser und 1,6 mm Dicke lag der bei LX-530V gemessene Verzug (die maximale Aufwölbung des Probenrandes) nach dem Abkühlen bei nur 0,8 mm und damit um den Faktor 3,6 niedriger als bei dem bisherigen Benchmark Novaduran 5810G30 und bei nur rund einem Zehntel des bei dem Standardtyp 5010G30 gemessenen Werts. Darüber hinaus zeichnen sich die neuen Typen auch durch eine vergleichsweise geringe Dichte aus.

Im für Sensoren wichtigen Bereich Temperaturmanagement erfüllen die neuen elektrisch leitfähigen Novaduran TCV-Typen 515T2, 517H und 521H mit Werten um 20 W/mK (ISO 22007-2) hohe Anforderungen hinsichtlich der thermischen Leitfähigkeit. Bei damit gekapselten Sensoren ermöglichen sie eine um den Faktor 50 höhere Wärmeabfuhr als Standard-PBT und damit einen besonders hohen Schutz vor Überhitzung. Ebenfalls neu sind die elektrisch isolierenden Typen Novaduran TGN515U, TGN525T und TGV525T, die mit Wärmeleitfähigkeiten von rund 2 W/mK um den Faktor 5 höhere Werte erreichen als entsprechende PBT-Standardtypen.

www.ultrapolymers.com

© Kunststoff-Profi Verlag GmbH & Co. KG, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150)

Rohstoffbörse

KunststoffWeb Rohstoffbörse
Einfach und kostenlos Kunststoffe online suchen und verkaufen.

  • Nutzung und alle Services sind komplett kostenlos
  • Einfache und komfortable Bedienung
  • Hohe Reichweite
Alle Inserate
Registrierung
Benutzer-Login

Wer-Bietet-Was?

Wer-Bietet-Was?
Das große Branchenbuch der Kunststoffindustrie: Informieren Sie hier Kunden und Geschäftspartner über Ihre Produkte und Dienstleistungen!

Mehr als 3.000 Unternehmen sind bereits im KunststoffWeb verzeichnet – Sie auch?

Produkt- und Firmensuche
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg