Aihai: Chinesen nehmen Talk-Mahlwerk in Österreich in Betrieb

17.11.2020

Vor einem Jahr begann der Bau, jetzt wurde das Werk in Traboch übergeben (Foto: Aihai)Vor einem Jahr begann der Bau, jetzt wurde das Werk in Traboch übergeben (Foto: Aihai)

Anfang November 2020 wurde das Talk-Mahlwerk der chinesischen Liaoning Aihai Talc (Haicheng, Liaoning / China) im österreichischen Traboch offiziell übergeben. Die Inbetriebnahme steht kurz bevor. Die 16,8 Mio EUR teure und 34.000 m² große Produktionsstätte der Tochtergesellschaft Aihai Minerals Europe ist die erste Niederlassung des Konzerns außerhalb Asiens. Talk wird in pulverisierter Form in der Produktion von Farben und Lacken, Kosmetika sowie wesentlich auch als Füllstoff in Kunststoffen verwendet.

Den Rohstoff für das Mahlwerk transportiert Aihai dem Vernehmen nach aus den eigenen Bergbau-Aktivitäten in China nach Traboch. Aihai ist mit einer Mahlkapazität von 400.000 jato nach eigenen Angaben der größte Talkproduzent der Volksrepublik.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg