Akroh Industries: Spritzgießer installiert 15 neue Maschinen

04.11.2020

CEO Arend-Jan Horst darf sich über 15 neue Spritzgießmaschinen freuen (Foto: Akroh)CEO Arend-Jan Horst darf sich über 15 neue Spritzgießmaschinen freuen (Foto: Akroh)

Der Kunststoffverarbeiter Akroh Industries (Zwolle / Niederlande) hat rund 3 Mio EUR in die Erneuerung und Erweiterung seines Maschinenparks investiert. Insgesamt wurden fünfzehn neue Spritzgießmaschinen von Sumitomo (SHI) Demag Plastics Machinery installiert – darunter die größte, die Akroh je besessen hat. Mit 12.000 kN Schließkraft können darauf Produkte bis 6,5 kg Schussgewicht hergestellt werden. Insgesamt wächst der Maschinenpark damit von 25 auf 27 Maschinen, darunter sowohl hydraulische wie vollelektrische.

Zusätzlich hat das Unternehmen auch in die Automatisierung investiert sowie in vier Laufkräne und eine Kranbahnkonstruktion von zwei Mal 70 Metern Länge, um Werkzeuge mit einem Gewicht von bis zu 12 t in die Maschinen zu heben. In Betrieb genommen werden die neuen Maschinen allerdings erst, wenn die gesamte Spritzgießproduktion Anfang 2021 passend zum zehnten Geburtstag in ein 13.500 m² großes Gebäude in unmittelbarer Nachbarschaft umzieht, in das dann auch der Firmensitz verlegt wird.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg