Aquatherm: Werk für PP-Rohre in Radeberg vor dem Aus

30.10.2023

Von Schließung betroffen: die Produktionsstätte in Radeberg (Foto: Aquatherm)Von Schließung betroffen: die Produktionsstätte in Radeberg (Foto: Aquatherm)

Der Rohrhersteller Aquatherm (Attendorn) will den Fertigungsstandort für PP-Rohrleitungssysteme in Radeberg in der ersten Jahreshälfte 2024 schließen. Von der Maßnahme sind 40 Mitarbeiter betroffen; Radeberg ist einer von drei Produktionsstandorten von Aquatherm. 

Seit 1992 ist das Werk Radeberg bei Dresden spezialisiert auf die Fertigung der kleinen Rohrdimensionen der Produktfamilie „Aquatherm green“ für die Zielmärkte Mittlerer Osten, China und Ägypten.

„Die Nachfrage nach diesen Produkten ist in den vergangenen Jahren beständig gesunken. Das Volumen wird in Zukunft von unserem Hauptstandort abgedeckt“, erklären die Aquatherm-Geschäftsführer Christof Rosenberg, Dirk Rosenberg und Maik Rosenberg. Die Bereiche Produktion und Logistik würden daher demnächst ins sauerländische Attendorn verlagert.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr

Aktuelle Stellenangebote für die Kunststoffindustrie

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen
Radici

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen

Material-Datenbanken

Material-Datenbanken zu Kunststoffen und Additiven
Recherchieren Sie rund 150.000 technische Datenblätter aus den Bereichen Kunststoffe, Elastomere und Additive.

Alle Funktionen und Services der Material-Datenbanken sind kostenlos zugänglich. Kontaktieren Sie unverbindlich Lieferanten und bestellen Sie Muster zu tausenden Werkstoffen.

Technische Datenblätter Kunststoff
Technische Datenblätter Kunststoff-Additive
Aktuelle Materialangebote anzeigen
Kostenlos und unverbindlich registrieren
© 1996-2024 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg