Arkema: Verkauf des Bereichs „Functional Polyolefins"

30.06.2020

Der neue Fokus des Konzerns liegt klar auf den Spezialmaterialien (Foto: Arkema)Der neue Fokus des Konzerns liegt klar auf den Spezialmaterialien (Foto: Arkema)

Bereits Anfang Juni 2020 hat Arkema (Colombes / Frankreich) den Verkauf des Geschäfts mit „Functional Polyolefins" an SK Global Chemical (Seoul / Südkorea) abgeschlossen. Die Aktivitäten aus der Arkema-Sparte Industriespezialitäten umfassen Ethylen-Co- und Terpolymere der Marken „Evatane", „Lotryl", „Lotader" und „Orevac".

Der französische Spezialchemie-Konzern konnte die Geschäfte im ersten Quartal noch vergleichsweise stabil halten. Der Umsatz gab im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 5,7 Prozent auf 2,1 Mrd EUR nach, das Ebitda deutlicher um 19 Prozent auf 300 Mio EUR. Als Reaktion auf die Verwerfungen wegen der Coronavirus-Pandemie will Arkema den zunächst für das Jahr vorgesehenen Kapitaleinsatz um zumindest 100 Mio EUR reduzieren.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150) KWEB_WEB_Startseite Nachrichten_R1_300x500_09-10/2020

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg