Avient: Frühere PolyOne hebt Prognose deutlich an

04.01.2021

Die Avient-Firmenzentrale nahe Cleveland/Ohio (Foto: Avient)Die Avient-Firmenzentrale nahe Cleveland/Ohio (Foto: Avient)

Im Rahmen einer digitalen Pressekonferenz hat Robert Patterson, CEO des Polymer-Produzenten Avient (Avon Lake, Ohio / USA), die Prognose für das laufende vierte Quartal des Geschäftsjahres deutlich angehoben.

Bereits im Q3 waren die Zahlen des Compoundherstellers und -Distributors überdurchschnittlich gestiegen. Gegenüber den erfolgreichen Herbstmonaten des Jahres 2019, sagte Patterson, sei der Umsatz im Oktober und November 2020 um 5,4 Prozent gestiegen. Das Ergebnis pro Aktie werde einen Rekordwert von 0,48 USD erreichen – im Vergleich dazu lag der bisherige Ausblick bei etwa 0,40 USD und im Vorjahreszeitraum bei 0,34 USD.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg