Berry Global: Verarbeitung von chemisch recyceltem Repsol-PP

22.12.2020

Noch besteht der ,,Superlock-BecherNoch besteht der ,,Superlock-Becher" für den französischen Molkereikonzern Michel et Augustin aus Virgin-PP (Foto: Superfos / Berry Global)

Der Hersteller formstabiler Verpackungen Berry Global (Evansville, Indiana / USA) will in Europa künftig chemisch recyceltes Polypropylen des spanischen Energie- und Petrochemiekonzerns Repsol (Madrid / Spanien; www.repsol.com) verarbeiten. Berry will daraus sowohl Lebensmittel- als auch Pharmaverpackungen herstellen.

Repsols Polyolefine der „Reciclex“-Reihe sind ISCC Plus-zertifiziert . Der 140 Mitglieder umfassende Verein ISCC Plus (Köln) betreibt ein internationales Zertifizierungssystem, das weltweit für alle nachhaltigen Rohstoffe, einschließlich land- und forstwirtschaftlicher Biomasse, recycelter Materialien und erneuerbarer Energien angewendet werden kann.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg