Biesterfeld: Vertrieb der PARA-Materialien von Solvay in Europa

01.07.2020

Anwendungen wie OP-Bestecke gehören zu den Einsatzgebieten der Anwendungen wie OP-Bestecke gehören zu den Einsatzgebieten der "Ixef"-Materialien (Foto: Solvay)

Hochleistungspolymere auf Basis von Polyarylamid (PARA) von Solvay (Brüssel / Belgien) erweitern künftig das Medizintechnik-Portfolio des Distributeurs Biesterfeld (Hamburg). Die neue Vereinbarung, die Materialien der Marken „Ixef HC" und „Omnix" sowie die 9000er-Typen der Reihe „Kalix" umfasst, gilt für ganz Europa mit Ausnahme von Italien. Hinzu kommen angrenzende Staaten in Nordafrika und dem Nahen Osten.

Alle drei Materialfamilien vereinen hohe Festigkeit und Steifigkeit in Kombination mit glatter Oberfläche und sind für Anwendungen in Medizin- und Lebensmitteltechnik konzipiert. Einsatzgebiete sind unter anderem Einmal-Operationsinstrumente, Gerätegehäuse und strukturelle Komponenten.
 

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150) KWEB_WEB_Startseite Nachrichten_R1_300x500_09-10/2020

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg