Bio-Fed: Bio-Compounds für Spritzgieß-Anwendungen

12.09.2018

Das vollständig aus erneuerbaren Rohstoffen bestehende -Compound „MVera GP1012" von Bio-Fed (Köln) eignet sich für das Spritzgießverfahren und ist auf allen gängigen Maschinen verarbeitbar. Nach Angaben der Zweigniederlassung von Akro-Plastic (Niederzissen) verfügt das Bio-Compound über eine Wärmeformbeständigkeit von über 100 °C und bietet eine gute Balance von Steifigkeit und Zähigkeit. Mögliche Einsatzbereiche sind Anwendungen im landwirtschaftlichen und gartenbaulichen Bereich sowie Einweg-Kaffeekapseln. Aufgrund der hellen Eigenfarbe ließe es sich mit den von der Schwesterniederlassung AF-Color (Niederzissen) hergestellten „AF-Eco"-Biomasterbatches einfärben.

Das Material wurde von der Zertifizierungsstelle TÜV Austria Belgium (Kraainem / Belgien), früher Vinçotte, als bodenabbaubar mit dem Siegel „OK biodegradable Soil" nach EN 13432 ausgezeichnet. Alle Komponenten des Werkstoffs sind von der FDA für den Lebensmittelkontakt zugelassen. Die Zulassung für den Lebensmittelkontakt nach EU 10/2011 wird im ersten Halbjahr 2019 erwartet.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_Nachrichten_R1_300x500 KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_Website_News_Platzierung1_Rang3_300x200 KWeb_R4(300x150)_News

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg