Burgsmüller: KraussMaffei-Tochter mit neuem Werk

15.07.2020

Das neue Werk bietet Raum für bis zu 125 Mitarbeiter (Foto: Burgsmüller)Das neue Werk bietet Raum für bis zu 125 Mitarbeiter (Foto: Burgsmüller)

Mit einem Standortwechsel stellt der Hersteller von Extruderkomponenten Burgsmüller (Einbeck) die Weichen für verbesserte Wettbewerbsfähigkeit und Wachstum bei der Produktion von Verschleißteilen in Kunststoffmaschinen. Nach einer Bauzeit von neun Monaten übergab der Immobilienentwickler VGP Industriebau Anfang Mai das neu errichtete Werk im südniedersächsischen Einbeck an die Tochter von KraussMaffei (München). Innerhalb eines Monats erfolgte danach bei laufender Produktion der Umzug vom alten Standort in Kreiensen.

In dem neuen Gebäude stehen neben den bereits vorhandenen Maschinen und Anlagen neue Bearbeitungsmaschinen zur Herstellung von unterschiedlichen Schneckenelementen für Zweischneckenextruder zur Verfügung. Zu den Investitionskosten für Gebäude und Maschinen wollten sich VGP und Burgsmüller nicht äußern.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150) KWEB_WEB_Startseite Nachrichten_R1_300x500_09-10/2020

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg