Celanese: Verkauf des Polyplastics-Anteils abgeschlossen

14.10.2020

Tom Kelly ist Leiter des wichtigsten Geschäftsbereichs „Engineered MaterialsTom Kelly ist Leiter des wichtigsten Geschäftsbereichs „Engineered Materials" (Foto: Celanese)

Wie geplant hat Celanese (Dallas, Texas / USA) den Ausstieg aus dem Gemeinschaftsunternehmen Polyplastics (Tokyo / Japan) noch vor Jahresende abgeschlossen. JV-Partner Daicel (Osaka / Japan) zahlt für die Beteiligung von 45 Prozent 1,575 Mrd USD (rund 1,37 Mrd EUR) in bar an den US-Konzern.

Damit ist der Weg frei für eine ungehemmte Expansion auf dem asiatischen Markt, der bisher weitgehend Daicel vorbehalten war. Tom Kelly, Chef der Sparte „Engineered Materials" bei Celanese, erklärte, man wolle in die Ausweitung des Produktportfolios investieren. Gleichzeitig soll auch die Produktionskapazität in Asien erhöht werden.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg