Coca-Cola: Getränkekonzern steigert Rezyklatanteil in PET-Flaschen

16.11.2020

Anfang 2021 sollen die PET-Einwegpfandflaschen der Marke ,,ViOAnfang 2021 sollen die PET-Einwegpfandflaschen der Marke ,,ViO" auf RE PET umgestellt werden (Foto: Coca-Cola)

Coca-Cola hat jetzt weitere Schritte seiner Nachhaltigkeitsstrategie „Handeln.Verändern“ angekündigt, die auch einen steigenden Anteil von RE PET in den Einweggebinden der Deutschland-Sparte des Softdrinkmultis vorsieht. „Im Jahr 2021 werden wir durch die Nutzung von immer mehr recyceltem Material etwa 25.000 t PET aus Rohöl einsparen“, sagte eine Unternehmenssprecherin.

Über alle PET-Einweg-Flaschen hinweg lag der Rezyklatanteil bei Coca-Cola letztes Jahr bei rund 30 Prozent. „Da wir dieses Jahr verstärkt in RE PET investiert haben, wird der Anteil dieses Jahr bei rund 40 Prozent liegen“, sagte die Sprecherin. 2023 soll diese Zahl bei Coca-Cola Deutschland dann auf 50 Prozent im Gesamtportfolio steigen.

    © KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

    Weitere Meldungen

    mehr
    KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150)

    Newsletter

    KunststoffWeb Newsletter
    Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

    Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

    KI Polymerpreise

    KI Polymerpreise
    • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
    • Charts und Datentabellen
    • Preis-Indizes
    • Marktreports und Marktdaten
    Mehr Informationen
    KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
    © 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg