Coveris: Reinraum-Produktion von Medizinverpackungen

24.06.2020

Mit großen Investitionen geht Coveris in Halle in Richtung Industrie 4.0 (Foto: Coveris)Mit großen Investitionen geht Coveris in Halle in Richtung Industrie 4.0 (Foto: Coveris)

Im Zuge der stärkeren Fokussierung auf den Bereich Medizinverpackungen hat Coveris (Wien / Österreich) ein Investitionsprogramm von 10 Mio EUR für den Standort Halle vorgesehen. Damit sollen die Produktionsanlagen für medizinische Verpackungen in Bezug auf Prozesstransparenz, Sauberkeit und Qualität modernisiert werden.

Nach zwei Jahren Planung hat Coveris kürzlich die erste Modernisierungsphase eingeleitet. Die Maßnahmen umfassen alle Fertigungsschritte vom Extrudieren über das Drucken und Laminieren bis zur weiteren Verarbeitung – und sollen schließlich Industrie-4.0-Standard erreichen. Um Kontaminationsrisiken zu reduzieren, will Coveris künftig nach den Sicherheits- und Sauberkeitsstandards der Medizinbranche arbeiten. Kern der zweiten Phase im zweiten Halbjahr 2020 ist daher die Schaffung von Reinraumbedingungen der ISO-Klasse 8 für die gesamte Verarbeitung in Halle. 

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg