Covestro: Kunststoffkonzern rutscht ab in die roten Zahlen

13.07.2020

Aufgrund von Abweichungen gegenüber dem Konsensus veröffentlicht Covestro vorläufige Finanzkennzahlen für Q2 (Foto: Covestro)Aufgrund von Abweichungen gegenüber dem Konsensus veröffentlicht Covestro vorläufige Finanzkennzahlen für Q2 (Foto: Covestro)

Die düsteren Aussichten, die Covestro (Leverkusen) bei der Präsentation des ersten Quartals 2020 vorgezeichnet hatte, sind wahr geworden. Konnte sich der Konzern mit einem Gewinn von 20 Mio EUR nach den ersten drei Monaten dieses Jahres gerade so noch über die Verlustgrenze retten, wurde dieses Minimalziel im zweiten Quartal laut vorläufigen Zahlen deutlich verfehlt. Für den Berichtszeitraum von April bis Juni meldet Covestro beim Konzernergebnis vorab einen Verlust in Höhe von 60 Mio EUR. Auch das Ebidta ist demnach noch einmal deutlich gesunken – und zwar auf 124 Mio EUR. Im ersten Quartal 2020 lag dieses noch bei 265 Mio EUR.

Ursache dafür ist ein Umsatzeinbruch von gut 22 Prozent gegenüber dem vorigen Quartal auf 2,16 Mrd EUR (Q1: 2,78). Dass der Kunststoffkonzern diese Zahlen überhaupt schon vor der Präsentation des vollständigen Halbjahresfinanzberichts am 23. Juli 2020 veröffentlicht, liegt daran, dass sie trotz allem weniger schlecht ausfallen als laut Konsensus von Analysten erwartet. 

  

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg