Covestro: Kunststoffkonzern spürt eine Erholung der Nachfrage

30.10.2020

Das Konzern-Logo vor der Niederlassung in der chinesischen Metropole Shanghai (Foto: Covestro)Das Konzern-Logo vor der Niederlassung in der chinesischen Metropole Shanghai (Foto: Covestro)

Der Kunststoffkonzern Covestro (Leverkusen) hat im dritten Quartal 2020 von einer deutlichen Erholung der Nachfrage profitiert. Angesichts des erhöhten Absatzes im Kerngeschäft und Kostensenkungsmaßnahmen stieg der Konzerngewinn gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreswert um 22 Prozent auf 179 Mio EUR. Einige Wochen vor der Veröffentlichung des Quartalsberichts hatten die Leverkusener für den Berichtszeitraum bereits einen Umsatz von 2,8 Mrd EUR und ein Ebitda von 456 Mio EUR gemeldet.

Der Mengenabsatz im Kerngeschäft lag um 3 Prozent über dem Vorjahreswert. Insbesondere in China und der übrigen Region Asien-Pazifik legte die Nachfrage wieder zu. Dass der Konzernumsatz dennoch um 13 Prozent sank, lag an den rückläufigen Verkaufspreisen. Im Zuge der Kosteneinsparungen konnte Covestro das Ebitda um 7,3 Prozent steigern.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg