FoamPartner: PUR-Schaumstoffe aus Chemie-Nebenprodukten

02.09.2020

Schaumstoffe auf nachhaltiger Basis für den Fahrzeuginnenraum (Foto: FoamPartner)Schaumstoffe auf nachhaltiger Basis für den Fahrzeuginnenraum (Foto: FoamPartner)

Eine neue PUR-Schaumstofftechnologie auf Basis nachwachsender Rohstoffe führt FoamPartner (Wolfhausen / Schweiz) für Fahrzeuginnenanwendungen ein. Nach dem Leitprinzip des Upcyclings werden für die Produktion von „OboNature" Rohstoffe verwendet, die aus Nebenprodukten der chemischen Industrie gewonnen werden. Dadurch würden 20 Prozent weniger petrochemische Vorprodukte benötigt, erklärt FoamPartner. Der nachhaltige Anteil im Schaumstoff betrage rechnerisch mehr als 13 Prozent.

Der feinporige Schaumstoff „OboSky Nature 3540 T“ für Dachhimmel bringt hohe Bruchdehnung und Zugfestigkeit mit, auch in kritischen Radien. „OboTrim Nature 3540 T“ für Türverkleidungen und Armauflagen ist weniger feinporig, kommt dafür aber mit verbesserten Rückstelleigenschaften. Als letzter im Bunde zeigt der für Sitzpolster konzipierte „OboSeat Nature 3540 T“ gute Verarbeitungseigenschaften und lässt sich leicht vernähen.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg