Forschung: Partner gesucht für Multi-Material-Batteriegehäuse

16.09.2020

Florian Meyer ist für Audi Pate des Projekts (Foto: AZL Aachen)Florian Meyer ist für Audi Pate des Projekts (Foto: AZL Aachen)

Kunststoff-basierte Multi-Material-Lösungen sollen Batteriegehäuse für die Elektro-Mobilität leichter und günstiger gegenüber bisher verwendeten Metallen machen. Das ist das Ziel einer Konzeptstudie und Produktentwicklung die das Aachener Zentrum für Integrativen Leichtbau (AZL, Aachen) am 22. Oktober mit Partnern aus der Industrie startet. Bis dahin können interessierte Unternehmen aus der Kunststoffbranche ihre Teilnahme am Projekt anmelden.

Aktuell besteht das internationale Industriekonsortium aus dem OEM Audi sowie Zulieferern entlang der Wertschöpfungskette. Die achtmonatige Produktentwicklung beginnt mit einer Analyse des internationalen Marktes sowie einer Konzeptstudie. Abschließend soll ein Multimaterial-Batteriegehäuse detailliert ausgearbeitet und im Rahmen eines Folgeprojektes als Prototyp gefertigt werden.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr

Aktuelle Stellenangebote für die Kunststoffindustrie

KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.01.-31.12.2022_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen

Material-Datenbanken

Material-Datenbanken zu Kunststoffen und Additiven
Recherchieren Sie rund 150.000 technische Datenblätter aus den Bereichen Kunststoffe, Elastomere und Additive.

Alle Funktionen und Services der Material-Datenbanken sind kostenlos zugänglich. Kontaktieren Sie unverbindlich Lieferanten und bestellen Sie Muster zu tausenden Werkstoffen.

Technische Datenblätter Kunststoff
Technische Datenblätter Kunststoff-Additive
Aktuelle Materialangebote anzeigen
Kostenlos und unverbindlich registrieren
© 1996-2022 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg