GKV: Bündnis mit anderen Verbänden gegen hohe Energiekosten

21.09.2020

Dr. Oliver Möllenstädt (Foto: Messe Düsseldorf)Dr. Oliver Möllenstädt (Foto: Messe Düsseldorf)

Viele deutsche Unternehmen der Kunststoffindustrie und anderen Branchen erachten die hohen Energiekosten als gravierenden Nachteil im internationalen Wettbewerb. Da sich die Situation mit dem geplanten nationalen Brennstoffemissionshandel zu verschärfen droht, haben der Gesamtverband Kunststoffverarbeitende Industrie (GKV, Berlin) und andere deutsche Branchenvereinigungen das Bündnis „Faire Energiewende" ins Leben gerufen.

Die Verbände in dem Bündnis vertreten branchenübergreifend etwa 10.000 deutsche Unternehmen mit rund 1 Mio Mitarbeitern und etwa 200 Mrd EUR Jahresumsatz. Neben dem GKV sind dies: der Bundesverband der Deutschen Gießerei-Industrie BDG, der Bundesverband Keramische Industrie, der Bundesverband der Energieabnehmer, der Gesamtverband der deutschen Textil- und Modeindustrie, der wdk Wirtschaftsverband der deutschen Kautschukindustrie, der WSM Wirtschaftsverband Stahl- und Metallverarbeitung und der Verband der Deutschen Feuerfest-Industrie.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150) KWEB_WEB_Startseite Nachrichten_R1_300x500_09-10/2020

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg