Gulf Packaging: Neue Linie für BOPP-Folien geordert

27.01.2021

Auf 10,4 m Breite ist die BOPP-Folien-Anlage ausgelegt, die Gulf Packaging bestellt hat (Foto: Brückner)Auf 10,4 m Breite ist die BOPP-Folien-Anlage ausgelegt, die Gulf Packaging bestellt hat (Foto: Brückner)

Der Hersteller von BOPP-Folien für Lebensmittelverpackungen Gulf Packaging Industries Ltd (GPIL, Jubail / Saudi Arabien) erweitert seine Produktionskapazität um eine vierte Linie von Brückner Maschinenbau (Siegsdorf). Die Anlage geht voraussichtlich im Herbst 2022 in Betrieb, wie ein Brückner-Sprecher sagte.

GPIL wurde 1989 gegründet, eigenen Angaben zufolge als erster Hersteller von biaxial orientierten Polypropylenfolien in der arabischen Golfregion. Das Portfolio wird aktuell um PP-Gießfolien erweitert. „Wir sind auf dem Weg, unsere Produkte zu diversifizieren und wollen neue nachhaltige Verpackungslösungen in die Region bringen“, sagt Geschäftsführer Nader Al Dakheel.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg