Haitian: Spritzgießmaschinenhersteller gleicht Pandemie-Einfluss aus

28.08.2020

Zhang Bin (links) und Philippe Porret während der K 2019 in Düsseldorf (Foto: KI)Zhang Bin (links) und Philippe Porret während der K 2019 in Düsseldorf (Foto: KI)

Nach einem Umsatzrückgang um fast 10 Prozent im Geschäftsjahr 2019 konnte der Spritzgießmaschinenhersteller Haitian International (Ningbo, Zhejiang / China) trotz Pandemie die Erlöse im ersten Halbjahr 2020 stabilisieren. Mit weltweit knapp 19.000 verkauften Maschinen erwirtschaftete Haitian in diesem Zeitraum 5,02 Mrd RMB (631 Mio EUR), ein Plus von 0,1 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Das konzernweite Betriebsergebnis stieg um 11,3 Prozent auf 1,2 Mrd RMB.

Während die Umsätze im Heimatmarkt China, auf den zwei Drittel der Gesamterlöse zurückzuführen sind, mit 3,32 Mrd RMB nahezu unverändert blieben, musste Haitian in den meisten Überseemärkten Rückgänge hinnehmen. Mit einer deutlichen Zunahme der Verkäufe in der Türkei, Vietnam und auf den Philippinen blieb der Exportumsatz dennoch stabil bei 1,55 Mrd RMB. 

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg