Ineos Styrolution: Recycling-Vereinbarung mit Ferrero

23.11.2020

Papier statt Kunststoff: Den Löffel hat's jetzt auch erwischt (Foto: Ferrero)Papier statt Kunststoff: Den Löffel hat's jetzt auch erwischt (Foto: Ferrero)

Der Anbieter von Styrolkunststoffen, Ineos Styrolution (Frankfurt), will zukünftig mit dem Süßwarenhersteller Ferrero zusammenarbeiten, um chemische Recyclingkonzepte wie etwa das Depolymerisationsverfahren für kommende Verpackungslösungen zu prüfen.

Ineos Styrolution will dabei ein Verfahren entwickeln, mit dem komplexe Kunststoffabfälle wieder in vollständig recycelbare Materialien umgewandelt werden können, die den Vorschriften für den Kontakt mit Lebensmitteln entsprechen. Wie andere Markenartikler auch, will Ferrero bis 2025 sämtliche Verpackungen zu 100 Prozent wiederverwendbar, recycelbar oder kompostierbar gestalten.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg