Invista: Offizieller Spatenstich für Bau einer ADN-Anlage in Shanghai

23.06.2020

Feier anlässlich des Spatenstichs (Foto: Invista)Feier anlässlich des Spatenstichs (Foto: Invista)

Mit einem offiziellen Spatenstich hat Invista (Wichita, Kansas / USA) den Bau seiner ADN-Anlage im Shanghai Chemical Industry Park (SCIP) begonnen. Um den Bedarf des PA-6.6-Vorprodukts Adiponitril (ADN) in China und dem gesamten asiatisch-pazifischen Raum zu decken, soll die Anlage 2022 in Betrieb genommen werden. In der Vergangenheit gab es weltweit mehrfach Probleme mit der ADN-Versorgung.

Mit Verweis auf die wachsende Nachfrage nach „Nylon“-Produkten in der Region begründete nun Invista-CEO Jeff Gentry per Videobotschaft die Investition von gut 1 Mrd USD (0,89 Mrd EUR). „Sobald die Anlage fertiggestellt ist, wird Shanghai zum Standort der größten integrierten Produktionsanlage der Welt für PA 6.6", ergänzte Kyle Redinger, der als Vizepräsident von Invista Intermediates Asia Pacific für das Projekt verantwortlich ist. Bislang produziert Invista in Shanghai neben PA 6.6 lediglich dessen Vorprodukt Hexamethylendiamin (HMD) für dessen Herstellung es ADN bedarf.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150) KWEB_WEB_Startseite Nachrichten_R1_300x500_09-10/2020

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg