Jushi: Ausweitung der Glasfaserproduktion in Ägypten und China

08.09.2021

Aus Ägypten kommen vorwiegend Direktrovings nach Europa (Foto: Jushi)Aus Ägypten kommen vorwiegend Direktrovings nach Europa (Foto: Jushi)

Sowohl im ägyptischen Ain Soukhna als auch im Stammwerk in Tongxiang will Jushi (Tongxiang City, Zhejiang / China) in den nächsten beiden Jahren seine Produktionskapazitäten für Glasfaser ausbauen. Wie das an der Börse Shanghai gelistete Unternehmen mitteilte, sollen umgerechnet rund 346 Mio EUR investiert werden. Neben dem Neubau und der Renovierung von Öfen ist auch die Errichtung eines Technikzentrums geplant, in dem Jushi künftig Teile selbst herstellen will, die bisher zugekauft wurden.

In Ägypten ist der Ersatz des 2013 zuerst angefahrenen Ofens geplant. Dadurch soll die Kapazität vergrößert werden, weil – wie seitens des Unternehmens zu hören war – die aktuelle Produktionsmenge nicht ausreiche, um die vornehmlich europäischen Abnehmer zu bedienen.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg