Klöckner Pentaplast: Umstellung auf nachhaltige Werkstoffe

21.09.2018

In den nächsten zehn Jahren will Klöckner Pentaplast (kp, Montabaur) die Produktion Schritt für Schritt auf Nachhaltigkeit umsteuern. Die Folien des Unternehmens sollen im Jahr 2028 zu 100 Prozent aus recycelten oder nachhaltig gewonnenen Polymeren bestehen – mit einer unscheinbaren Einschränkung freilich: da, „wo es möglich" sei. Man habe im Rahmen des strategischen Programms „Positive Plastics Plan" „große Ideen zur Reduzierung des Littering", sagt CEO Daniel Dayan.

Schon im Jahr 2018 habe man sich in vielen diesbezüglichen Kooperationen engagiert. Unter den vier Stichworten Innovation, Beschleunigung, Erziehung und Aktivierung will kp seinen Beitrag für eine nachhaltigere Zukunft leisten.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_R4(300x150)_News

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg