KraussMaffei: Neuer Geschäftsführer in Italien

02.12.2020

Tiziano Caprara (Foto: KraussMaffei)Tiziano Caprara (Foto: KraussMaffei)

Tiziano Caprara hat die Position des Geschäftsführers bei der italienischen Tochtergesellschaft KraussMaffei Italia des deutschen Kunststoffmaschinenbauers KraussMaffei (KM, München) übernommen. Für die neue Aufgabe bringt er rund 30 Jahre Erfahrung in der Kunststoffindustrie mit. Bis 2019 war er Geschäftsführer des Marktbegleiters Negri Bossi (Mailand / Italien), davor kaufmännischer Leiter der Maschinenbaugruppe Sacmi (Imola / Italien). Von 2004 bis 2011 war er schon einmal für KM tätig – und zwar als Vertriebs- und Produktmanager.

Zum KM-Portfolio von Caprara gehören die Bereiche Spritzgießtechnik, Extrusion und Reaktionstechnik, deren Vertriebs- und Serviceaktivitäten er vereinheitlichen soll. Caprara tritt die Nachfolge von Andrea Bottelli an, dessen Ausscheiden ein Unternehmenssprecher nicht kommentieren wollte.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg