KraussMaffei: Neues Werk bündelt Extrusionssysteme

08.09.2020

Grundsteinlegung in Anwesenheit von CEO Dr. Michael Ruf (links) und  Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (Mitte) (Foto: KraussMaffei)Grundsteinlegung in Anwesenheit von CEO Dr. Michael Ruf (links) und Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (Mitte) (Foto: KraussMaffei)

Der Kunststoffmaschinenbauer KraussMaffei (KM, München) hat am 3. September 2020 den Grundstein für seinen neuen Standort für Extrusionssysteme in Laatzen bei Hannover gelegt. Der Zeitplan sieht vor, dass das 66.500 m² große Werk bis zum dritten Quartal 2022 fertiggestellt ist. Die neue Adresse soll den alten Standort in Hannover-Kleefeld ersetzen, der keinen Ausbau mehr zugelassen habe.

Ab dem dritten Quartal 2022 werden dann bis zu 750 Mitarbeiter gebündelt unter einem Dach Extrusionssysteme für die Kunststoff- und Gummiindustrie produzieren. Ein besonderer Fokus liegt auf dem InnovationCenter, das Kunden für Vorversuche unter realistischen Produktionsbedingungen nutzen können.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150) KWEB_WEB_Startseite Nachrichten_R1_300x500_09-10/2020

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg