Kunststoffrecycling: Branchenakteure fordern finanzielle Anreize

30.06.2020

Aus Verpackungsabfällen aus dem Gelben Sack stellt DSD Kunststoffrezyklate her, die Werner & Mertz für Reinigungsmittelflaschen einsetzt (Foto: Der Grüne Punkt)Aus Verpackungsabfällen aus dem Gelben Sack stellt DSD Kunststoffrezyklate her, die Werner & Mertz für Reinigungsmittelflaschen einsetzt (Foto: Der Grüne Punkt)

Infolge der Corona-Krise nahm das Aufkommen von Kunststoffabfällen in Privathaushalten in den vergangenen Monaten um rund 10 Prozent zu, wegen Homeoffice und Boom bei Online-Bestellungen. Gleichzeitig ist die Nachfrage nach Rezyklaten dramatisch eingebrochen. Hauptursache für die Verwerfungen im Recyclingmarkt sind indes der Ölpreis-Absturz als Folge der Pandemie und die damit einhergehenden günstigen Preise für Kunststoff-Neuware.

In einer gemeinsamen Stellungnahme fordern die Duales System Holding GmbH & Co KG (DSD, Köln), der Bundesverband der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Rohstoffwirtschaft (BDE,  Berlin) sowie das Reinigungsmittelunternehmen Werner & Mertz (Mainz) finanzielle Anreize und ein Bekenntnis der Politik zur Rettung des Kunststoffrecyclings. 

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg