Kunststoffverpackungen: EU-Parlament stimmt über EU-Verpackungsverordnung ab

27.11.2023

Die PPWR sieht Maßnahmen entlang der gesamten Abfallhierarchie vor (Foto: Panthermedia)Die PPWR sieht Maßnahmen entlang der gesamten Abfallhierarchie vor (Foto: Panthermedia)

Die PPWR hat die nächste Hürde genommen: Am 22. November hat das Europäische Parlament in Straßburg über die neue EU-Verordnung für Verpackungen und Verpackungsabfälle abgestimmt. Ziel der PPWR ist es, die grundlegenden Anforderungen an Verpackungen zu verschärfen, damit diese wiederverwendet und -verwertet werden können, der Rezyklatanteil steigt und weniger Verpackungsmüll anfällt. Die Europaabgeordneten billigten den Entwurf in Straßburg mit 426 Stimmen gegen 125, bei 74 Enthaltungen. 

Die Abgeordneten stimmten neben Rezyklateinsatz-und Mehrwegquoten unter anderem für eine Verringerung der pro Kopf anfallenden Kunststoff-Verpackungsabfälle: Im Vergleich zu 2018 sollen diese bis zum Jahr 2030 um 10 Prozent, bis 2035 um 15 Prozent und bis 2040 um 20 Prozent sinken. 

Die Abgeordneten forderten zudem ein Verbot von sogenannten „forever chemicals“ (per- und polyfluorierte Alkylsubstanzen oder PFAS) und Bisphenol A in Verpackungen, die mit Lebensmitteln in Berührung kommen. 

    © KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

    Weitere Meldungen

    mehr

    Aktuelle Stellenangebote für die Kunststoffindustrie

    big bag

    Thema "Force Majeure"

    Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
    Force Majeure in der Kunststoffindustrie

    Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

    Jetzt lesen
    Radici

    Newsletter

    KunststoffWeb Newsletter
    Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

    Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

    KI Polymerpreise

    KI Polymerpreise
    • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
    • Charts und Datentabellen
    • Preis-Indizes
    • Marktreports und Marktdaten
    Jetzt kostenlos testen

    Material-Datenbanken

    Material-Datenbanken zu Kunststoffen und Additiven
    Recherchieren Sie rund 150.000 technische Datenblätter aus den Bereichen Kunststoffe, Elastomere und Additive.

    Alle Funktionen und Services der Material-Datenbanken sind kostenlos zugänglich. Kontaktieren Sie unverbindlich Lieferanten und bestellen Sie Muster zu tausenden Werkstoffen.

    Technische Datenblätter Kunststoff
    Technische Datenblätter Kunststoff-Additive
    Aktuelle Materialangebote anzeigen
    Kostenlos und unverbindlich registrieren
    © 1996-2024 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg