Leistritz/Rittec: Anlage fürs Monomer-Recycling von PET-Kunststoffen

05.08.2020

Kooperieren: Carsten Eichert (links), Rittec, und Anton Fürst, Leistritz (Fotos: Rittec / Leistritz)Kooperieren: Carsten Eichert (links), Rittec, und Anton Fürst, Leistritz (Fotos: Rittec / Leistritz)

Eine Turnkey-Anlage für das chemische Recycling von PET soll bis Ende 2021 im Großraum Braunschweig errichtet und in Betrieb genommen werden. Dafür haben der Anlagenbauer Leistritz Extrusionstechnik (Nürnberg; https://extruders.leistritz.com) und Rittec Umwelttechnik (Lüneburg) ihre bestehende Forschungskooperation in eine strategische Zusammenarbeit überführt.

Leistritz bringt vor allem Technologie für Hochleistungsextruder ein, Rittec stellt seine patentierte Technologie „revolPET“ zur Verfügung. Im Rahmen der BMBF-Forschungsmaßnahme „Plastik in der Umwelt“ gefördert, verwertet diese PET-Abfälle per Depolymerisation laut Rittec zu „Produkten auf Originalniveau“. Ohne Restriktionen an die Ausgangsmaterialien sollen mit dieser Form des Monomer-Recyclings auch Multilayerverpackungen und opake, also lichtundurchlässige PET-Verpackungen in ihre Ausgangsstoffe zurückgeführt und der Ressourcenkreis vollständig geschlossen werden können.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg