Lenzing Plastics: Neues Werk für Extrusionslaminate

09.12.2020

Computer-Modell des neuen Computer-Modell des neuen "Werk 4" (Abb.: Lenzing Plastics)

Am Standort Seewalchen in Österreich hat Lenzing Plastics (Lenzing / Österreich) ein weiteres Werk eröffnet. Das neue „Werk 4“, das in bereits existierenden Betriebshallen eingerichtet wurde, soll Extrusionslaminate produzieren und als Innovationszentrum genutzt werden. In Seewalchen betreibt der Kunststoffspezialist unter anderem bereits ein Werk für PTFE-Produkte.

Die Investitionskosten für das „Werk 4“ belaufen sich auf rund 30 Mio EUR. Ein Teil der Gelder floss in die Anschaffung von zwei neuen Großanlagen. „Mit der neuen Coextrusionsfolienanlage können wir spezielle hochfeste, flexible Folien zum Beispiel zum Schutz von Lebensmitteln herstellen“, erklärt der Technologiechef Jürgen Miethlinger. Bereits Anfang des kommenden Jahres soll die Anlage einsatzbereit sein. Zudem soll Ende 2021 eine neue Coextrusionsbeschichtungsanlage in Betrieb gehen.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg