Logoplaste: Carlyle plant offenbar Verkauf des Verpackungsherstellers

21.08.2020

Stammwerk im portugiesischen Cascais (Foto: Logoplaste)Stammwerk im portugiesischen Cascais (Foto: Logoplaste)

Für die nächste internationale Wachstumsphase hat der Hersteller formstabiler Verpackungen Logoplaste (Cascais / Portugal) nun weitere Schritte eingeleitet. CEO Gerardo Chiaia hat das Beratungsunternehmen Bain & Company mit einer strategischen Prüfung mit Blick auf einen möglichen Umbau des Unternehmens beauftragt. Gleichzeitig fungieren die Geldhäuser Barclays Bank und Goldman Sachs als Finanzberater. Sie sollen unter anderem mögliche neue Anteilseigner identifizieren, mit denen der weitere Ausbau finanziert werden soll.

Aktuell hält die Carlyle Group 60 Prozent an Logoplaste, die restlichen Anteile sind im Besitz von Filipe de Botton und Alexandre Relvas. Offenbar will sich Carlyle von dem Aktienpaket trennen, einen Kommentar dazu gab es auf Nachfrage jedoch zunächst nicht.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150) KWEB_WEB_Startseite Nachrichten_R1_300x500_09-10/2020

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg