Lukoil: Lizenzerwerb für neue PP-Linie in Bulgarien

23.10.2020

Der Petrochemiekomplex in Burgas (Foto: Lukoil)Der Petrochemiekomplex in Burgas (Foto: Lukoil)

Der Petrochemiekonzern Lukoil (Moskau / Russland) plant den Bau einer Polypropylen-Anlage am bulgarischen Produktionsstandort Burgas. Denn die Russen erwarben für die dortige Tochter Lukoil Neftohim Burgas eine „Novolen“-Lizenz für eine Linie, wie der Technologie-Lieferant Lummus (The Woodlands, Texas / USA) mitteilt. Der Vertrag beinhaltet auch die technische Entwurfsplanung der Anlage, Schulungen und Dienstleistungen sowie die Belieferung mit Katalysatoren, unter anderem für Metallocen-Typen.

Eine weitere PP-Produktion betreibt der Konzern am russischen Standort Budyonnosk.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg