LyondellBasell: Abschreibungen verhageln das Konzernergebnis

06.11.2020

Millionenschwere Abschreibungen für die Raffinerie in Houston belasteten den Quartalsgewinn (Foto: LyondellBasell)Millionenschwere Abschreibungen für die Raffinerie in Houston belasteten den Quartalsgewinn (Foto: LyondellBasell)

Beim Polyolefinerzeuger LyondellBasell (LYB, Houston, Texas / USA) haben die Corona-Krise und Abschreibungen den Konzerngewinn im dritten Quartal 2020 massiv gedrückt. Das Nettoergebnis sank auf 114 Mio USD (98 Mio EUR) und betrug damit gerade einmal etwa ein Neuntel des vergleichbaren Vorjahreswerts. Ohne die negativen Sondereffekte hätte der Nettogewinn zwar noch immer weniger als die Hälfte des Vorjahresergebnisses betragen, aber zumindest den Gewinn des zweiten Quartals übertroffen.

Auch die Umsätze und Margen haben sich von dem vorherigen Corona-bedingten Einbruch erholt, aber die Vorjahreswerte bei weitem nicht erreicht. Die Erlöse fielen binnen Jahresfrist um 22 Prozent auf 6,78 Mrd USD. Das Ebitda rutschte um knapp 70 Prozent ab auf 466 Mio USD – und ohne die Sondereffekte um 41 Prozent auf 888 Mio USD.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg