Masterflex: Schlauchhersteller meldet Ebit-Rückgang von 30 Prozent

29.07.2020

Absaugeschlauch mit einer Wandung aus reinem Polyester-Polyurethan (Foto: Masterflex)Absaugeschlauch mit einer Wandung aus reinem Polyester-Polyurethan (Foto: Masterflex)

Der Schlauchhersteller Masterflex (Gelsenkirchen) hat für das erste Halbjahr 2020 ein Ebit von 2,5 Mio EUR ausgewiesen. Gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreswert ist dies ein Rückgang von etwas mehr als 30 Prozent. Der Umsatz sackte um 11 Prozent auf 37,4 Mio EUR ab, wobei die Einbußen im zweiten Quartal (-19 Prozent) heftiger ausfielen als in dem Dreimonatszeitraum von Januar bis März.

Masterflex geht davon aus, dass die Effekte der Corona-Krise im zweiten Quartal am ausgeprägtesten waren. Für das dritte Quartal erwartet das Unternehmen Gegenwind vor allem aus dem Luftfahrtbereich und den USA, wo die Virus-Pandemie später als in Europa ihren Höhepunkt erreichte. Das vierte Quartal dürfte sich nach Einschätzung aus Gelsenkirchen umsatzseitig dann wieder in etwa auf dem Vorjahresniveau entwickeln.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150) KWEB_WEB_Startseite Nachrichten_R1_300x500_09-10/2020

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg