Matrix Plastics: Compoundeur fokussiert sich auf Medizintechnik

09.11.2020

Kunststoffe für die Medizin müssen speziellen Anforderungen genügen (Foto: PantherMedia/sudok1)Kunststoffe für die Medizin müssen speziellen Anforderungen genügen (Foto: PantherMedia/sudok1)

Der Farbmasterbatch-Anbieter und Compoundeur Matrix Plastics (Slough / Großbritannien) hat Ende Oktober 2020 die Tochtergesellschaft Matrix Medical Plastics gegründet. Die Inbetriebnahme eigens dafür vorgesehener Anlagen in unmittelbarer Nachbarschaft des Stammwerks erfolge als Reaktion auf wachsende Nachfrage nach Kunststoffen für medizinische Anwendungen, erklärt das Unternehmen.

Matrix beliefert bereits seit Jahren Hersteller von Sauerstoffmasken, Schläuchen, Beatmungsgeräten, chirurgischen Instrumenten und Arzneimittel-Spendern mit entsprechenden Materialien. „Es wird immer deutlicher, dass die hohen Qualitäts- und Prozessanforderungen des medizinischen Sektors mit noch höheren Qualitätsstandards in der Materialverarbeitung und -herstellung erfüllt werden müssen,” sagt Matrix-Geschäftsführer Nigel Batt. 

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg