Mitsubishi Chemical: Zusammenlegung der Deutschland-Aktivitäten

22.12.2020

Karbonfasern sind ein Produkt der deutschen Mitsubishi-Chemiesparte (Foto: Mitsubishi Chemicals Europe)Karbonfasern sind ein Produkt der deutschen Mitsubishi-Chemiesparte (Foto: Mitsubishi Chemicals Europe)

Der japanische Industriekonzern Mitsubishi Chemical (Tokyo / Japan) reduziert die Zahl der selbstständigen Töchterunternehmen weltweit. Hintergrund der Maßnahmen ist ein mittelfristig angelegtes Sanierungsprogramm der Zentrale in Tokyo. Diese verspricht sich wirtschaftliche und fachliche Synergien aus den Zusammenlegungen.

In Deutschland werden zum 1. April 2021 vier Unternehmen in der neuen Mitsubishi Chemical Europe GmbH (Düsseldorf) aufgehen. Dies sind die Mitsubishi Chemical Carbon Fiber and Composites GmbH (Düsseldorf), cleanpart Group GmbH (Asperg), cleanpart GmbH und die MCPP Europe GmbH (Düsseldorf).

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg